"Auge in Auge" mit Hecht, Zander und Co.

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

Auge in Auge mit einem kapitalen Hecht: Im Wildpark Furth im Bayerischen Wald können die Besucher auch im Winter gefahrlos und trockenen Fußes die Fische unter der Eisdecke eines Sees beobachten. Die spektakuläre Unterwasserbeobachtungsstation ist nur eines von vielen Highlights in der 100.000 Quadratmeter großen Abenteuer-Welt des Wildparks Furth. Foto: obx-news (lifePR) ( Furth im Wald, )
"Mut zur Wildnis": Der Wildpark Furth im Bayerischen Wald bietet eine einzigartige Natur-Erlebniswelt.

In einer einmaligen Unterwasserbeobachtungsstation im Wildpark Furth im Bayerischen Wald können Besucher in rund drei Metern Tiefe Hechte bei der Jagd beobachten und Auge in Auge mit Zandern, Rotaugen und Krebsen trockenen Fußes selbst zum "Teichbewohner" werden.

Bis zu 40.000 Besucher lockt der Wildpark in Furth heute jedes Jahr in seine einmalige Natur-Erlebnis-Welt. In mehr als 25 Jahren hat sich der Wildpark auf rund 100.000 Quadratmetern zu einer einzigartigen Safari-Abenteuerwelt mit vielen Highlights entwickelt. Der Weg durch den Wildpark gleicht einer Expedition: Die Besucher können sich wagemutig über Hängebrücken voranpirschen, über bewegliche Moorwege schleichen oder sich ihren Weg durch einen 5.000 Quadratmeter großen Irrgarten bahnen.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.