20 Jahre Klanggarten in Bad Mergentheim: Eine Symphonie für alle Sinne

Ein Hörerlebnis der besonderen Art feiert seinen 20. Geburtstag

Seit 1999 können sich Gäste im Inneren Kurpark von verschiedensten Klängen verzaubern lassen: Aus acht Lautsprechern, die über den Garten verteilt angebracht sind, erklingen Kompositionen, die ein Musikerlebnis der besonderen Art vermitteln. Foto: Karin Ludwig (lifePR) ( Bad Mergentheim, )
In Bad Mergentheims Klanggarten vereinen sich seit zwei Jahrzehnten das Vogelgezwitscher aus den Bäumen mit meditativen Klängen zu einer besonderen Symphonie inmitten einer „grünen Erlebnisoase“. Der Ort feiert das Jubiläum mit zwei besonderen Open-Air-Höhepunkten.

Kultur und Natur, Sommerspaß und Lebensfreude miteinander verbinden: Der mehr als 130.000 Quadratmeter große Kurpark im Herzen der baden-württembergischen Gesundheitsstadt Bad Mergentheim ist das „grüne Herz“ des Ortes. Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen vom fernöstlichen Japangarten über den belebenden Gradierpavillon bis hin zum Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. In diesem Sommer feiert eine Attraktion im Park ein besonderes Jubiläum: Seit 20 Jahren begeistert der Klanggarten im Kurpark seine Gäste.

Seit 1999 können sich Gäste im Inneren Kurpark von verschiedensten Klängen verzaubern lassen: Aus acht Lautsprechern, die über den Garten verteilt angebracht sind, erklingen Kompositionen, die ein Musikerlebnis der besonderen Art vermitteln. Aus jedem Lautsprecher und damit aus jeder Richtung ist ein anderer Bestandteil der Musik zu hören. Aus einem Baum erklingen die Stimmen afrikanischer Vögel, aus dem nächsten rauscht ein Wasserfall, während Melodiefolgen ständig ihre Richtung ändern oder schwebende Klänge von einem Ende des Geländes zum anderen ziehen.

Der Klanggarten: ein Publikumsmagnet

Das Besondere: Bei einem Spaziergang durch den Garten ändern sich die Lautstärke- und Mischungsverhältnisse. Die Komposition als solches lässt sich am besten in der Mitte der Lautsprecheranordnung genießen. Ringsum von Lautsprechern umgeben, erleben Besucher, wie sich die verschiedenen Signale im richtigen Mischungsverhältnis zusammenfügen.

Entwickelt wurde der Klanggarten von Burkhard Schmidl, der in Deutschland und Italien nur insgesamt sechs solcher „Musikerlebnisse im Grünen“ geschaffen hat. Schmidl hat den Begriff des „Klanggartens“ patentieren lassen. Mit der Installation in Bad Mergentheim können Gäste jeden Tag erleben, was einst bei der Premiere bei den neun Millionen Besuchern der Internationalen Gartenschau in Stuttgart 1993 zum Publikumsmagneten avancierte. Dank dreier spezieller CDs können Gäste Bad Mergentheims den Klanggenuss sogar mit nach Hause nehmen.

Zwei Open-Air-Höhepunkte zum Jubiläum

Mit zwei besonderen Höhepunkten feiert Bad Mergentheim im Juni den 20. Geburtstag des Klanggartens im Kurpark: Die bekannte Fernsehschauspielerin Heike Feist präsentiert am 13. Juni unter dem Titel „Schöner Scheitern mit Ringelnatz“ einen besonderen Theaterabend mit Papierkostümen und Papierrequisiten. Begleitet von einer einzigartigen Lichtshow entführt die Musikgruppe „Faun“ ihr Publikum am 14. Juni in die bezaubernde und mystische Welt des Mittelalters. „Faun“ sind eine der weltweit führenden Bands für die Verschmelzung von alten Klängen mit moderner Musik. Übergroße japanische Taiko-Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf alte Zaubersprüche. Einflüsse des Celtic und Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen.

Das Wasser tanzt zu Elton John und Co.

Musik lässt sich im Kurpark noch an einem weiteren Ort erleben — mit den Wasserspielen vor der Musikmuschel im Herzen des Parks. Die Choreografie des tanzenden Wassers ist perfekt auf die verschiedenen Musikstücke und Musikstile abgestimmt. Zu den musikalischen Highlights, die ab diesem Sommer zu hören sind, gehören Elton Johns „Circle of Life“, Vanessa Maes „Contradanza“, „The Phantom of the Opera“ (The Intermezzo Orchestra) sowie das Concert No 1 in E von Nigel Kennedy. Als Geheimtipp gilt ein Besuch am Abend, wenn die Wasserspiele zusätzlich auch noch illuminiert sind. Wasser, Licht, Farben und Musik sorgen dann für ein unvergesslich inspirierendes Erlebnis. Mehr Infos unter: www.bad-mergentheim.de

Mehr Informationen über Bad Mergentheim:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de

Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie
interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse:
www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.