Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 17682

NABU mit neuem Domizil in der Hauptstadt Bundesverband ist komplett vom Rhein an die Spree gezogen

Berlin, (lifePR) - Der NABU ist komplett vom Rhein an die Spree gezogen. Wie vom NABU-Parlament vor fünf Jahren beschlossen, sind nun die bisher auf Bonn und Berlin aufgeteilten Fachbereiche und Referate der Bundesgeschäftsstelle, das Büro des Präsidenten, die Naturschutzjugend im NABU (NAJU) und die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe in der Hauptstadt unter einem Dach vereint.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde nach Vorstellungen des NABU renoviert. Zum ökologischen Profil gehören unter anderem eine 6000 Kilowattstunden leistende Solaranlage, Artenschutzmaßnahmen für Gebäudebrüter sowie Dienstfahrräder, mit denen sich die Wege in Berlin-Mitte umweltverträglich zurücklegen lassen. Auf insgesamt 2.200 Quadratmetern und fünf Stockwerken ist neben den Büros künftig auch Raum für Pressekonferenzen und weitere Veranstaltungen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer