Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 32165

NABU lädt zur Vogelbeobachtung in die Carl Zeiss Vogelstation ein

Gänse und andere Wintergäste aus nächster Nähe

Berlin, (lifePR) - Der NABU Hamburg lädt zur ersten vogelkundlichen Führung des Jahres am Samstag, 23. Februar 2008, 14 Uhr in die Carl Zeiss Vogelstation in der Wedeler Marsch westlich von Hamburg ein. Bei dieser Führung gibt es Vögel zu beobachten, die regelmäßig den Winter in der Wedeler Marsch verbringen. Hier können die Teilnehmer mit etwas Glück dem Naturschauspiel der riesigen Schwärme von Wildgänsen wie den Weißwangengänsen aus nächster Nähe beiwohnen, die derzeit in einer Größenordnung bis zu 2.000 bis 5.000 Individuen in der Wedeler und Haseldorfer Marsch Rast machen.

"Auch in der kalten Jahreszeit lassen sich von den Beobachtungsständen der Carl Zeiss Vogelstation interessante Vögel beobachten", erklärt Marco Sommerfeld, Leiter der Carl Zeiss Vogelstation, die vom NABU Hamburg betreut wird. "In den Wintermonaten halten sich überwiegend Wintergäste in der Wedeler Marsch auf. Verschiedene Gänse verbringen teilweise den ganzen Winter in den Elbmarschen. Insbesondere die großen Schwärme der Weißwangengänse bieten dem Besucher zu dieser Jahreszeit ein besonderes Naturschauspiel, dass man auf keinen Fall verpassen sollte", so Sommerfeld. Weißwangengänse sind vielen Menschen eher unter dem Namen Nonnengans bekannt. Dieser Name wird auch häufig gebraucht und leitet sich davon ab, dass der Kontrast vom weißen Gesicht zum schwarzem Scheitel, Nacken und Hals der Gänse der Tracht der Nonnen ähnelt. Die Weißwangengänse sind von ihren Brutgebieten an der russischen Eismeerküste einige tausend Kilometer geflogen, um unter anderem in den Elbmarschen den Winter zu verbringen. Darüber hinaus sind Brandgänse, Graugänse sowie Gänsesäger auf dem Gewässer an der Carl Zeiss Vogelstation zu beobachten. Bei milden Temperaturen können dann auch erste Frühlingsboten wie Kiebitze und Austernfischer erwartet werden.

Die Vogelkundliche Führung findet am Samstag, 23. Februar 2008, 14 Uhr an der Carl Zeiss Vogelstation in der Wedeler Marsch westlich von Fährmannssand statt. Sie dauert 1,5 Stunden. Der NABU bittet um eine Spende. Zu erreichen ist die Station mit der S1 bis "Wedel", von dort weiter zu Fuß (ca. 1 Std.) oder mit dem Rad (ca. 30 Min.) oder mit dem Auto bis Fährmannssand (von dort 25 Min. Fußweg). Einen Lageplan gibt es unter www.NABU-Hamburg.de oder kann beim NABU Hamburg unter Tel.: 040 / 69 70 89 0 angefordert werden.

WEITERE VERANSTALTUNGEN: 26 März 2008 um 15 Uhr (Vogelwelt der Wedeler Marsch mit Einführung in die Fernoptik); Treff: Carl Zeiss Vogelstation. Wir bitten um die rechtzeitige Ankündigung: Vielen Dank.

FÜR DIE PRINTMEDIEN: Gerne bieten wir Ihnen für den kostenfreien Abdruck ein Foto von Weißwangengänsen und Brandgans an. Kontakt: 040 / 69 70 89 12

bei Rückfragen: Marco Sommerfeld, Tel.: 0160 / 654 79 28
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer