Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 12189

NATURpur-Award: HSE sucht junge Klimaschützer

Schülerwettbewerb NATURpur geht in die nächste Runde vom: 16.8.2007

Darmstadt, (lifePR) - Der Schülerwettbewerb NATURpur-Award steht in diesem Jahr im Zeichen des Klimaschutzes. Unter dem Motto „Werdet Klimaschützer!“ sucht die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) junge Menschen, die sich einer der größten Herausforderungen unserer Zeit stellen und Alternativen zur konventionellen Energieerzeugung und Energienutzung entwickeln. „Nach dem tollen Auftakt im vergangenen Jahr sind wir sehr auf die neuen Ideen der Schülerinnen und Schüler gespannt“, sagte HSE-Pressesprecher Jürgen Hein-Benz am Donnerstag (16.). Die HSE hatte den NATURpur-Award im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Bei der Premiere des Wettbewerbes beteiligten sich 17 Schulen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und Südhessen mit insgesamt 43 Beiträgen.

Der Schülerwettbewerb NATURpur-Award wird für die Klassen 7 bis 10 sowie für Berufsschulen/Oberstufen vergeben. Zudem erhält die engagierteste Schule einen Sonderpreis. Mit diesem Preisgeld können Lehrer Materialen und Modelle anschaffen, um das Thema Energiesparen und Klimaschutz im Unterricht zu vertiefen. Der NATURpur-Award ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Es gibt keine formalen Vorgaben: Die Teilnehmer können Projekt- oder Forschungsarbeiten einreichen, die sie mit Modellen und praktischen Experimenten veranschaulichen sollten. Sie können ihre Konzeptideen aber auch in Form von Film, Theater, Musik und Bildern präsentieren.

Für Kinder hat die HSE den NATURpur-Award „mini“ ausgelobt. Mitmachen dürfen Grundschulkinder und Schüler der 5. und 6. Klassen. Sie können Bilder zum Thema malen oder Modelle basteln. Eine Anmeldung für den „mini“-Award ist nicht erforderlich. Die Beiträge müssen bis zum 16. November bei der HSE-Konzernkommunikation abgegeben werden.

Minister Alois Rhiel ermuntert Schüler zur Teilnahme

Schirmherr des Wettbewerbs, den die Vereinten Nationen im Rahmen der „Allianz Nachhaltigkeit Lernen“ als herausragendes Projekt ausgezeichnet haben, ist erneut der Hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel. Der Minister lobt in seinem Vorwort zur Ausschreibung: „Der NATURpur-Award 2006 hat in eindrucksvoller Weise demonstriert, dass junge Menschen mit ihrem Know-How und ihrer Kreativität Alternativen zur jetzigen Energiegewinnung aufzeigen können.“ Er wolle die Schülerinnen und Schüler ausdrücklich ermuntern, auch in diesem Jahr am Wettbewerb teilzunehmen. Minister Rhiel wird den Siegern am 18. Januar 2008 in der Centralstation in Darmstadt den NATURpur-Award überreichen.

Das Jury-Team für den NATURpur-Award bleibt unverändert: Die Umweltexperten Volker Angres (Leiter der ZDF-Umweltredaktion), Dr. Bettina Brohmann (Öko-Institut), Werner Eicke-Henning (Leiter Hessische Energiesparaktion), Friedrich Janko (Hessisches Kultusministerium), Professor Lothar Petry (Hochschule Darmstadt) sowie Matthias Krebs (Vorstand NATURpur Energie AG) küren die Preisträger. „Das wird sicher keine leichte Aufgabe. Bestimmt werden wieder zahlreiche Beiträge mit hoher Qualität und Kreativität eingereicht“, sagte Matthias Krebs.

Die Schüler und Schülerinnen können sich bis zum 28. September für den NATURpur-Award 2007 bewerben. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 16. November 2007.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.naturpur-energie.ag Sie können Ihr Abonnement jederzeit unter www.hse.ag/newsletter ändern oder kündigen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer