Chinesinnen auf Erfahrungsaustausch im Müritz-Nationalpark

Besuch Chinesen 3 (lifePR) ( Hohenzieritz, )
Drei Vertreterinnen des chinesischen Volkskongresses informierten sich vor kurzem beim Nationalparkamt Müritz über die rechtlichen Grundlagen und das Management der Schutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland. Frau Song Fang, Frau Cai Wai und Frau Ding Min wurden von Herrn Thomas Greiber vom Law Centre (Umweltrechtbüro) der Weltnaturschutzunion begleitet. Außerdem wurde die Delegation von Herrn Dr. Bernd Schumacher vom Schweriner Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz sowie von Mitarbeitern der Nationalparkverwaltung ergänzt.

Die Gäste besuchten u. a. den Naturerlebnispfad „Der lange Weg zum Urwald“ im Serrahner Teilgebietes des Nationalparks. Die Gruppe war beeindruckt von der Schönheit des Frühlingswaldes. Neben den Exkursionen blieb ausreichend Zeit für einen intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Die Weltnaturschutzunion (IUCN - International Union for Conservation of Nature) unterstützt derzeit die Volksrepublik China beim Aufbau einer modernen Umweltgesetzgebung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.