Donnerstag, 23. Februar 2017


Faszination Naheweinstraße

Neue Karte über die Naheweinstraße und das Anbaugebiet Nahe erhältlich

(lifePR) (Kirn/Nahe, ) Ab sofort ist bei Weinland Nahe e.V. und der Naheland-Touristik GmbH eine neue Begleitkarte rund um die "Faszination Naheweinstraße" erhältlich. Die Karte informiert über das Weinanbaugebiet Nahe und hält wissenswerte und interessante Informationen zu den weinkulturellen Besonderheiten der Region bereit. Dabei findet der 130 Kilometer lange Rundkurs der Naheweinstraße besondere Beachtung.

Der redaktionelle Teil beinhaltet sowohl Hinweise für den Erstbesucher des Weinlandes als auch fundierte Auskünfte für Stammgäste. Die Karte eignet sich ebenso als zuverlässiger Begleiter für Wohnmobilisten und führt sicher zu den weinkulturellen Highlights im Weinland Nahe.

Von allgemeinem Interesse sind Angaben über die Nahe, die weinbauliche Tradition des Weinlandes und dessen Geschichte, die sich z.B. in den regionalen Weinbergshäuschen und Trockenmauerterrassen ausdrückt. Die vielfältigen Böden der Region und deren Entwicklung im Laufe der Jahrmillionen finden ebenso Berücksichtigung wie die Merkmale des Klimas oder der kultivierten Rebsorten.

Freunde kulinarischer Vorzüge werden über die urigen Straußwirtschaften, die Initiative "Der besten Schoppen", die Auswirkungen des Bodens auf den Geschmack des Weins, die köstliche Pralinenkomposition "Naheland-Perlen" und über den auf 1.000 Flaschen streng limitierten Edelschliff informiert.

Die Eigenheiten der nur an der Nahe beheimateten weinkulturellen Besonderheiten werden dem Besucher ebenfalls nicht vorenthalten. Darunter fallen die Nahe Weingärten, der Königinnenweinberg, die Weinprobe im Historischen Kupferbergwerk in Fischbach sowie das Remischen und die Remischensteine.

Das Projekt wurde als Teil des Programms Naturlaub Rheinland-Pfalz von der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz mit cirka 4.000 Euro gefördert. Aus diesem Grund sind die Winzerhöfe, die das Naturlaub Rheinland-Pfalz-Logo führen dürfen, besonders gekennzeichnet. Diese Betriebe zeichnen sich durch eine leichte Buchbarkeit über das Internet aus (www.naheland.net), haben sich einer freiwilligen Klassifizierung nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes unterzogen und bieten ihren Gästen Programme rund um einen typischen Winzerhofaufenthalt.

Die neue Publikation bietet nicht nur dem weininteressierten Besucher wertvolle Tipps, sondern auch dem outdoororientierten Aktivurlauber. Neben dem 98 Kilometer langen Weinwanderweg Rhein Nahe werden 18 weitere weinbezogene Lehr- und Weinlehrpfade der Region vorgestellt.

Die Karte ist ab sofort bei der Naheland-Touristik GmbH, bei Weinland-Nahe e.V. sowie in den kommunalen Touristinformation erhältlich. Weitere Informationen zur Karte und den Ausbau der Naheweinstraße sind erhältlich bei:

Weinland Nahe e.V.
Burgenlandstraße 7
55543 Bad Kreuznach
Telefon: 0049 (0)671-83405-0
Fax: 0049 (0)671-83405-25
E-Mail: info@weinland-nahe.de
Internet: www.weinland-nahe.de

Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstraße 37
55606 Kirn
Telefon: 0049 (0)6752 - 1376 10
Fax: 0049 (0)6752 - 1376 20
E-Mail: info@naheland.net,
Internet: www.naheland.net
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer