Muthesius Kunsthochschule zeichnet ausländischen Studenten mit DAAD-Preis aus

(lifePR) ( Kiel, )
An der Muthesius Kunsthochschule zeichnet Präsident Dr. Arne Zerbst am 10.07.2019 um 17 Uhr anläßlich der Eröffnung der Jahresausstellung einen ausländischen Studenten der Kieler Kunsthochschule aus.

Der DAAD-Preis für ausländische Studierende mit heraus- ragenden Studienleistungen und besonderem Engagement, dotiert mit 1000 Euro, geht in diesem Jahr an Juan Blanco (31) aus Kolumbien. Herr Blanco absolviert ein Masterstudium Freie Kunst - Malerei an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel und schließt sein Studium mit dem Master of Arts im Wintersemester 2019/20 ab. Er war in der Malereiklasse von Prof.in Antje Majewski sehr engagiert, hat Ausstellungen und Exkursionen organisiert. Auch im Kieler Kunstgeschehen ist er sehr aktiv. Unter anderem wirkt er mit seinen kuratorischen Tätigkeiten an der "Alten Mu", indem er ausländische und Kieler Künstler*innen in der Ausstellungsreihe "Coast-to-Coast" verbindet. "Das Preisgeld hilft bei weiteren Ausstellungsprojekten", so Blanco.

Die Kunsthochschule gratuliert Juan Blanco herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung für seine gestalterischen und konzeptionellen Studienleistungen sowie sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg! An der Muthesius Kunsthochschule studieren zurzeit 114 ausländische Studierende aus 28 Nationen. Die Kieler Kunst- und Designstudiengänge sind besonders stark nachgefragt von Absolventen asiatischer und osteuropäischer Hochschulen.

Der mit 1000 Euro pro Hochschule dotierte DAAD-Preis, der seit mehr als zehn Jahren vergeben wird, soll dazu beitragen, den großen Zahlen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Damit wird deutlich, das jeder einzelne ausländische Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland läßt - eine Bereicherung für beide Seiten. Die Studierenden, die über ihre jeweilige Gasthochschule einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, Kunst und Design, so die Ausschreibungsrichtlinie des DAAD.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.