Integratives Catering im MiR

(lifePR) ( Gelsenkirchen, )
Ab Beginn der Spielzeit 2012.13 im Sommer des nächsten Jahres soll das Catering im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen nach integrativen Gesichtspunkten neu aufgestellt werden. Mit dieser zeitgemäßen Entscheidung für einen gastronomischen Integrationsbetrieb möchte das Musiktheater als erstes Theater in NRW Zeichen setzen und die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung und deren gesellschaftlicher Teilhabe fördern.

"Synergieeffekte mit entsprechenden ortsansässigen Unternehmen zu nutzen, und vor allem einen integrativen Arbeitgeber als Betreiber der gastronomischen Einrichtungen im MiR zu etablieren, stehen dabei im Mittelpunkt der Überlegungen", so MiR Geschäftsführer Dieter Kükenhöner.

Betriebe, die sich in der Lage sehen, den gastronomischen Anforderungen im MiR unter diesen Bedingungen zu genügen, können sich ab sofort beim Musiktheater im Revier bewerben.

"Ich erachte es als unsere Verpflichtung", so Dieter Kükenhöner weiter, "dass das MiR seiner sozialen Verantwortung, der wir schon bei der Eintrittspreisgestaltung Ausdruck verliehen haben, auch hinsichtlich der Beschäftigung behinderter Mitmenschen nachkommt, da hier auf dem Arbeitsmarkt weithin Nachholbedarf besteht."

In diesem Zusammenhang wird der Vertrag mit "Rainbow-Catering", einem in Hattingen ansässigen Unternehmen, nach 15jähriger Zusammenarbeit nicht verlängert.
Im Rahmen der umfassenden Umstrukturierung wird das MiR-Theatercafé schon ab 1. Januar nur noch zu Theatervorstellungen und Sonderveranstaltungen geöffnet sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.