Die Mir-Stiftung ermöglicht neue Musiktheater-Projekte für Kinder

(lifePR) ( Gelsenkirchen, )
Die Stiftung Musiktheater im Revier hat in der gestrigen Sitzung ihres Stiftungssenats unter Vorsitz des Oberbürgermeisters Frank Baranowski den Startschuss zu einer umfangreichen Förderung von vier innovativen Musiktheater-Projekten für Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren aus den Erträgen des Stiftungsvermögens gegeben. Das Selbstverständnis der Stiftung, Kindern herkunftsunabhängig und bereits in frühem Alter einen lustvollen Zugang zu künstlerischer Bildung zu ermöglichen, hat den Ausschlag für die Zusage zur Förderung von vier neuen, engagierten Formaten gegeben.

In enger Kooperation mit einem Kindergarten werden die Kinder dort jede Woche spielerisch nicht nur die Musik und das Spiel, sondern darüber hinaus die wunderbare Welt des Musiktheaters von der Maske über das Kostüm bis hin zur Technik kennen lernen können.

Begeisterte Theater- und Konzertgänger, die das Musiktheater schon lange kennen und lieben und ihre Begeisterung weitergeben wollen, werden im MiR unter professioneller Anleitung als Musiktheater-Botschafter fit gemacht, um dann Fünf- bis Zehnjährigen in Schulklassen die Schätze ihrer Erlebnisse in Oper und Konzert intergenerativ und unmittelbar weiterzugeben.

Außerdem wird die Neuentwicklung "Mission possible: Musiktheater nach Kinderfantasien" von der Stiftung ermöglicht, bei der in der kommenden Spielzeit innerhalb einer Woche aus Erzählungen von Kindern von 7 bis 10 Jahren ein Musiktheaterstück entsteht. Komponiert, ausgestattet, geprobt und zur Aufführung gebracht werden die Erzählungen von professionellen Künstlern unter Beteiligung der Eltern für die Kinder und alle Interessierten.

Für die Spielzeit 2011/12 wird eine mobile Musiktheaterproduktion für Grundschulklassen neu konzipiert und komponiert, die eine Fortsetzung der dort erzählten Geschichte auf der Bühne des Kleinen Hauses des MiR beinhaltet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.