Ballett-Premiere "Old, new, borrowed, blue" - 25.11.

(lifePR) ( Gelsenkirchen, )
Herzlich darf ich Sie zu unserer kommenden Ballett-Premiere „Old, new, borrowed, blue“ am Samstag, den 25.11.2017 um 19.30 Uhr auf der Bühne des Großen Hauses einladen. Der leidenschaftliche Tanzabend fügt Arbeiten vier namhafter Choreografen zusammen:

Bridget Breiner präsentiert ihre Choreografie „In Honour of“, die sie für das Lettische Nationalballett in Riga erarbeitete, Jirí Kyliáns „Indigo Rose“ ist zweifellos das blaue Stück des Abends und heute ein moderner Klassiker voller Licht, Energie und Jugendlichkeit. Uwe Scholz‘ Choreografie von Mozarts Es-Dur Klavierkonzert „Jeunehomme“ zeigt die Kunst, klassische Sinfonie in abstrakten Tanz umzusetzen und David Dawson´s Bach-Choreografie „A Sweet Spell of Oblivion“ ist eine ekstatische Ode an den Tanz und die Tänzer. Ein Abend der träumerisch alles vereint, was neoklassischen Tanz ausmacht.

Bei Kartenwünschen wenden Sie sich gern an mich. Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.