Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 35747

Ostern in Hellabrunn, immer ein Erlebnis

München, (lifePR) - Obwohl Ostern in diesem Jahr mit winterlichen Temperaturen aufwartet, sind die ersten Jungtiere schon auf der Welt.

Etwas ganz Besonderes ist die Geburt unseres Mähnenwolfs. Seit vielen Jahren sind der 13-jährige"Pierre" und die 7-jährige "Bobbie" schon in unserem Tierpark und "Bobbie" hat am 21. Dezember 2007 ein männliches Jungtier auf die Welt gebracht. Es ist das erste Jungtier dieses Paares.Die typischen Merkmale eines Mähnenwolfs, seine langen Beine und die aufrichtbare schwarze Rückenmähne, hat der kleine zwar noch nicht, aber der typische, eindringliche Geruch ist auch ihm schon eigen.

Mähnenwölfe leben in Brasilien, Paraguay, Ostbolivien, Südostperu und Nordargentinien. Ihr Lebensraum ist v.a. die Grassteppe, aber auch Savanne und Trockenbuschwald. Da der Lebensraum durch den Menschen immer mehr verringert wird, sind sie inzwischen bedroht.

Ein typisches und wichtiges Haustier in den tibetanischen Hochebenen ist der gut an Höhe und Kälte angepasste Yak. Unsere schöne Yakgruppe ist nun um zwei Jungtiere reicher. So brachte am 4.Februar Kuh "Tingri" (geb. 1997) ein männliches Jungtier auf die Welt, ebenso wie Kuh "Tirpani"(geb. 1997) am 7. Februar. Zur Gruppe gehören ebenso Vater "Ringo" (geb. 1996) sowie die Jungtiere von 2006, Kuh "Girlie" und Bulle "Golum".

Für Leben sorgen außerdem Lämmer und Kitze bei 10 Kamerunschafen, 11 Skudden, 10 Zwergziegen und 5 Damaraziegen.

Für alle Kinder bis 12 Jahre finden am Ostersonntag und -montag wieder die traditionellen Osterfreuden statt. Der Abenteuerspielplatz am Kindertierpark wird in ein Ostereier-Labyrinth verwandelt, indem die Kinder von 10.00 - 17.00 Uhr auf Eiersuche gehen können. Die Firma Lindt hat wieder 60 000 Schoko-Ostereier gespendet. Dafür unser herzlicher Dank.Damit schon zu Beginn des Tierparkbesuches die richtige Osterstimmung aufkommt, können sich die Kinder an den Eingängen als Osterhasen schminken lassen und ebenso in unserem Zelt am Paviangehege.

Ebenso in diesem Zelt ist unser beliebtes Kasperletheater, das die Kleinen immer wieder in helles Entzücken geraten lässt. In den Pausen können sie ihr Talent beim Ausmalen österlicher Motive unter Beweis stellen.

Unser Glücksrad, bei dem jeder Versuch zum Erfolg führt, sorgt ebenfalls für Kurzweil.Die Hüpfburg darf natürlich auch nicht fehlen.Wir danken allen unseren Sponsoren.

Wir bitten alle Münchner Bürger, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Tierpark zu kommen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer