Großer Dank an Schloss-Retter

Neue Tafel im Schloß Broich ehrt Spendende

Großer Dank an Schloss-Retter / Foto: Anna Moczurad © MST
(lifePR) ( Mülheim an der Ruhr, )
Die Sanierung von Mülheims ältestem Baudenkmal konnte nach rund zehn Jahren umfangreicher Arbeit im November 2019 erfolgreich abgeschlossen werden. Sie wurde durch die Spenden und Aktionen zahlreicher Menschen, Vereine und Unternehmen ermöglicht: den Schloss-Rettern. Die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) hat eine Spendentafel mit den Namen der Beteiligten errichten lassen, die am Donnerstag ihren Platz im Innenhof von Schloß Broich gefunden hat.

Kulinarisch, literarisch, musikalisch. Adjektive, die auf die zahlreichen Aktionen der Schloss-Retter zutreffen. Der Verkauf von Leckereien und Büchern oder die Durchführung verschiedener Konzerte sind nur Beispiele für das kreative Engagement der Retterinnen und Retter von Schloß Broich. Dazu kamen viele weitere Gemeinnützige – Vereine, Konzerne und Privatpersonen – die sich mit Geldspenden oder Werbebannern an der Schloss-Rettung beteiligten und denen ein großer Dank gebührt.
Die Spendentafel befindet sich im Innenhof unmittelbar neben dem Eingangstor zur Ringmauer – aufgeführt sind rund 150 Namen der Schloss-Retter.

Der Innenhof von Schloß Broich ist täglich von 8 bis 18 Uhr (ab März bis 20 Uhr) durch die Tore an der Hauptstraße und dem MüGa-Park öffentlich zugänglich. Ausgenommen sind kostenpflichtige Veranstaltungen im Schloss.

schloss-retter.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.