Opelaner beweisen Herz

Spendenübergabe an die Kinderkrebshilfe Magdeburg (c) Hardy Gertz (lifePR) ( Oschersleben, )
Das 24. Opel-Treffen Oschersleben erweist sich als voller Erfolg, auch mit Blick auf die schon traditionellen gemeinnützigen Spenden. Dem Aufruf der Motorsport Arena Oschersleben, ihr Pfandgut zu sammeln und als Spende an die Kinderkrebshilfe Magdeburg abzugeben, folgten erneut zahlreiche Besucher. Insgesamt konnte dadurch ein Scheck in Höhe von 1.500 Euro am 20. Juni an die Kinderkrebshilfe Magdeburg übergeben werden.

An der deutlich höheren Summe im Vergleich zum Vorjahr waren maßgeblich zusätzliche Sammelspenden beteiligt. Lange Schlangen entstanden beispielsweise beim Spendensammeln der „Kittelschürzenbrigade Apolda/Weimar“, die eine stolze Summe von 365,80 Euro zusammentragen konnten. Hinzu kamen noch 160 Euro aus der Versteigerung einer Manta-Soundtrack-Kassette und weitere Barspenden. Auch in diesem Jahr wurde der Endbetrag großzügig von der Motorsport Arena Oschersleben auf schlussendlich 1.500 Euro aufgerundet. Diese Summe konnte per Scheck dann zur Freude aller Teilnehmenden an den Förderkreis krebskranker Kinder Magdeburg e.V. übergeben werden.

Der Dank für diese großartige Spende gilt natürlich allen spendenden Opelanern, die erneut mit ihrer regen Teilnahme an der Aktion Herz beweisen. Ebenso gilt dem Kaufland Oschersleben Dank für die vereinfachte, säckeweise Entgegennahme des gesammelten Pfands.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.