lifePR
Pressemitteilung BoxID: 730925 (Motorsport Arena Oschersleben GmbH)
  • Motorsport Arena Oschersleben GmbH
  • Motopark Allee 20 - 22
  • 39387 Oschersleben
  • http://www.motorsportarena.com
  • Ansprechpartner
  • Marcel Orban
  • +49 (3949) 920-525

Jutta Kleinschmidt startet beim Eco Grand Prix in der Motorsport Arena

(lifePR) (Oschersleben, ) Jutta Kleinschmidt, die erste und bisher einzige Frau, die eine Gesamtwertung der Rallye Dakar gewinnen konnte, wird bei der Weltpremiere des 24-Stundenrennens „Eco Grand Prix“ am 1. und 2. Dezember in der Motorsport Arena Oschersleben antreten. Sie wird – wie alle anderen Teams auch – ein 100% elektrisches Serienfahrzeug steuern, dem zum Aufladen lediglich 32 Ampere Drehstromsteckdosen zur Verfügung stehen. Kleinschmidt wird das aus Privat- und Firmenfahrzeugen bestehende Feld von hinten angreifen und weder mit einem Werksfahrzeug noch mit einem Tesla starten.

Der Eco Grand Prix hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, dass Elektroautos auch ohne spezielle Ladestationen überall, wo es Strom gibt, aufladen können. Durch die Beschränkung der Ladegeschwindigkeit auf Drehstromsteckdosen soll gezeigt werden, dass alle Elektrofahrzeuge – Teslas inklusive – außerhalb eines Ladeinfrastruktur-Netzwerkes fahren können. Die startenden Teslas werden den Supercharger Schnelllade-Vorteil bis zu 118 kW nicht ausspielen können, sodass Spannung erwartet werden darf. Bis zum 28. November besteht noch die Möglichkeit, sich zu diesem Meilenstein der Automobilgeschichte in der Motorsport Arena Oschersleben am 1. und 2. Dezember anzumelden, und neben 20 weiteren Teams bei der Premiere zu starten.

Gäste können spontan vorbeischauen, der Eintritt für die beiden Tage inklusive Sparrohs Hot Shot Rock live Konzerten in der Boxengasse und der Konzerthalle beträgt je 5 Euro. Der Eintritt für Kinder bis zu 16 Jahren ist frei.

Motorsport Arena Oschersleben GmbH

Die Motorsport Arena Oschersleben in Sachsen-Anhalt wurde 1997 als dritte permanente Rennstrecke Deutschlands eröffnet. Im Jahre 2005 erfolgte die Umfirmierung (von damals Motopark) auf den bis heute gültigen, charakteristischen Namen Motorsport Arena. Diese neue Bezeichnung zeugt von der Besonderheit der Strecke - alle Zuschauerbereiche sind sechs bis acht Meter oberhalb des Streckenniveaus, wodurch die Zuschauer von vielen Plätzen über 70 % der Strecke überblicken können. Mit jährlich mindestens 400.000 Besuchern an über 270 Betriebstagen bietet die multifunktionale Anlage mit eigenem 4-Sterne-Hotel, Offroad-Gelände und Fahrsicherheitszentrum sowie einer weltmeisterschaftstauglichen Outdoor-Kartbahn alles rund um den Motorsport - und mehr. Großkonzerte, fahraktive Events, Tagungen, Produktpräsentationen, an der Rennstrecke in der Magdeburger Börde gibt es immer etwas zu entdecken.