Test Multifunktionsöle: Drei sind richtig gut

Viele Öle können alles, aber nichts besonders gut - Aldi-Öl landet auf Platz 4

(lifePR) ( Stuttgart, )
Multifunktionsöle müssen Alleskönner sein: Sie werden eingesetzt bei hakenden Schlössern, schwergängigen Gestängen, quietschenden Gelenken, störenden Teerresten oder um angerostete Schrauben zu lösen. Schmierung und Rostbekämpfung sind die Hauptaufgaben der Multiöle. Auch Korrosionsschutz, Reinigungswirkung und Wasserverdrängung sind gefragte Zusatznutzen. Doch werden die Öle ihren Aufgaben gerecht? Die Zeitschrift auto motor und sport hat zehn gängige Produkte aus Baumärkten, dem Autozubehörhandel und des Discounters Aldi gemeinsam mit den Experten der Firma Kärcher und des Kompetenzzentrums Tribologie an der Hochschule Mannheim getestet.

Ergebnis: Drei Produkte setzen sich mit dem Ergebnis „gut“ klar von der Konkurrenz ab, sieben Produkte schnitten „befriedigend“ ab. Dabei haben die Klassiker wie Caramba und Ballistol an Boden verloren gegenüber neuen Produkten wie dem klaren Testsieger S100 von O.K. Wack Chemie. Das Öl spielt bei Schmierfähigkeit und Verschleißschutz in einer eigenen Liga. Auch der Korrosionsschutz ist bestens. Mit einem Literpreis von rund 40 Euro gehört das S100 aber auch zu den teuersten Multiölen. Dass man auch deutlich günstiger noch ordentliche Qualität bekommt, zeigen die beiden Zweiplatzierten Öle, das SX90 Plus von Sonax (Literpreis: 17,37€) und das amerikanische Kultprodukt WD-40 (22,70). Sonax ist überdurchschnittlich gut für Schmierfähigkeit, Verschleiß- und Korrosionsschutz. Bei anderen Funktionen ginge allerdings noch etwas mehr. Überzeugend ist auch das Multiöl WD-40, allerdings mit leichten Schwächen bei Schmiervermögen und Verschleißschutz.

Alle anderen sieben Öle – Ballistol, Brunox, Car 1, Caramba 70, Liqui Moly Plus 7, Nigrin und Top Craft von Aldi – sind befriedigend. Sie erfüllen alle Aufgaben, wenn auch keine überragend. Dabei spielt der Preis keine überragende Rolle für die Qualität, wie das gute Ergebnis für das Aldi-Produkt zeigt. Das Öl von Top Craft ist mit einem Literpreis von 3,86 € das mit Abstand günstigste im Test, landet aber gleich hinter den drei Top-Ölen auf Rang 4. Allerdings handelt es sich um Aktionsware, die nur ab und an im Sortiment ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.