Porsche Panamera mit neuem Nürburgring-Rekord

Alle Antriebsarten sollen auf einem Band produziert werden

Porsche Panamera mit neuem Nürburgring-Rekord
(lifePR) ( Stuttgart, )
Porsche hat mit dem kommenden Panamera-Topmodell Turbo S einen neuen Rekord für Oberklasse-Limousinen auf dem Nürburgring aufgestellt. Der Gran Turismo mit 630 PS starkem Biturbo-V8 unterbot den bisherigen Rekord des Mercedes AMG GT 63 S um 0,3 Sekunden. Das erfuhr auto motor und sport aus Porsche-Kreisen. Der Panamera entsprach weitestgehend der Serienversion – bis auf den Überrollkäfig und den Rennsitz zur Sicherheit für Testfahrer Lars Kern. Der Rekord glückte am 24. Juli im dritten Versuch.

Mercedes AMG hatte den bislang gültigen Rekord im Oktober 2018 auf der damals 20,6 Kilometer langen Teststrecke auf der Nordschleife aufgestellt. Der frühere Rennfahrer und AMG-Entwicklungsingenieur Demian Schaffert hatte Rennstrecke in 7:25:41 min bewältigt. Weil die offizielle Strecke leicht verlängert wurde und inzwischen 20,832 Kilometer umfasst, wurde die Rekordzeit auf 7:30:11 min hochgerechnet. Diese Zeit hat der Porsche Panamera nun mit 7:29:81 min knapp unterboten. Umgerechnet in Strecke sind das 14 Meter Vorsprung gegenüber Mercedes.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.