Neue Modelle 2018: Trend zum SUV hält an

60 von mehr als 150 neuen Modellen sind SUV

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die Autohersteller setzen weiter auf SUV: Im nächsten Jahr kommen 60 neue SUV-Modelle oder Facelifts auf den Markt. Das sind rund 40 Prozent aller Neuerscheinungen, wie die Neuheitenübersicht in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe der Zeitschrift AUTOStraßenverkehr zeigt. Insgesamt kommen 2018 rund 150 neue oder überarbeitete Modelle in Deutschland in die Autohäuser.

Dabei werden SUV inzwischen in allen Fahrzeugklassen angeboten und ersetzen zunehmend die bei Familien beliebten Vans. Im Kleinwagensegment wird VW auf Basis des Polo den T-Cross bringen, der das Kleinwagensegment aufmischen könnte. Neben dem meistverkauften SUV in Deutschland, dem Tiguan, und dem Erfolgsmodell Touareg könnte VW damit einen weiteren Erfolgs-SUV im Sortiment haben.

Teuerste SUV-Neuheit wird 2018 der Rolls-Royce Cullinan, der im November zum Einstiegspreis von 350.000 Euro kommen wird. Damit steigt sogar die britische Edelmarke ins SUV-Geschäft ein. Günstigste Neuerscheinung ist der SUV Dacia Duster mit einem Basispreis von 11.300 Euro. Er kommt schon Anfang des Jahres.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.