Samstag, 18. November 2017


NOx: Zehn Diesel unterschreiten künftige Grenzwerte

Auch fünf Diesel des VW-Konzerns sind besonders sauber

Stuttgart, (lifePR) - Schon heute gibt es Dieselautos, die den erst ab September 2019 geltenden NOx-Grenzwert von 168 Milligramm pro Kilometer im realen Straßenbetrieb unterbieten. Von den mehr als 80 Fahrzeugen mit Dieselmotor, die auto motor und sport in den vergangenen zwei Jahren mit dem Messunternehmen Emission Analytics im echten Straßenverkehr auf ihren Schadstoffausstoß geprüft hat, unterboten zehn Fahrzeuge die strengen Grenzwerte deutlich. Überraschend: Von den zehn Dieselautos kommen fünf aus dem VW-Konzern.

Der mit Abstand sauberste Diesel ist der BMW 520d. Dessen Vierzylindermotor stößt dank aufwendiger und modernster Abgastechnik nur 28 Milligramm NOx pro Kilometer aus. Topwerte erreicht auch die Mercedes E-Klasse 220 d mit nur 41 Milligramm. Inzwischen zählt auch der Opel Zafira dank neuer Abgasreinigung zu den saubersten Dieseln in Deutschland. Der 1.6 CDTI stößt im echten Straßenverkehr nur 71 Milligramm NOx pro Kilometer aus.

Ebenfalls klar unter dem Grenzwert liegen der Audi Q2 TDI (79 mg), BMW 530d (84 mg), Mercedes V 250 d (92 mg), VW Tiguan 2.0 TDI mit 240 PS (100 mg), VW Tiguan 2.0 TDI mit 150 PS (109 mg), Porsche Panamera 4S Diesel (121 mg) und der VW Golf 2.0 TDI Variant mit 148 Milligramm. Alle Fahrzeuge wurden auf einer definierten, 275 Kilometer langen Testrunde im Stadtverkehr, auf Landstraßen und Autobahnen gemessen.

Dass manche Diesel noch weit von künftigen Grenzwerten entfernt sind, zeigt das Beispiel des Renault Captur 1.5 dCi: Der Franzose weist mit 1336 Milligramm NOx pro Kilometer den höchsten Schadstoffausstoß aller Testwagen auf und überschreitet den künftigen Grenzwert um das 7,9-Fache.

Hintergrund: Mit Euro 6 dürfen Neuwagen auf dem Prüfstand nur noch 80 Milligramm NOx pro Kilometer ausstoßen. Im realen Verkehr erlaubt der Gesetzgeber eine Überschreitung dieses Wertes um das 2,1-Fache, was einen Ausstoß von 168 Milligramm pro Kilometer bedeutet. Dieser Wert gilt für Neuzulassungen ab September 2019. Ab 2021 sinkt der Wert auf den Faktor 1,5, also auf 120 Milligramm pro Kilometer.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer