Hülkenberg verhandelt mit zwei Teams um Cockpitplatz 2021

Entscheidung wird noch "ein bisschen dauern"

Hülkenberg verhandelt mit zwei Teams um Cockpitplatz 2021
(lifePR) ( Stuttgart, )
Der deutsche Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg verhandelt derzeit mit mehreren Teams um einen Cockpitplatz für die nächste Saison. Der Zeitschrift auto motor und sport sagte Hülkenberg: „Ich führe schon seit geraumer Zeit Gespräche mit den zwei Teams, wo noch was gehen könnte.“ Mit welchen Teams er verhandelt, sagte Hülkenberg nicht. Noch nicht gesetzt sind die Fahrer bei den Teams Haas, Alpha Tauri und Alfa Romeo. Ob sich seine Chancen auf einen Cockpitplatz nach dem guten Rennen in Silverstone verbessert hat, lässt Hülkenberg offen. „Ich weiß nicht, ob da dieses Wochenende etwas verändert hat. Gefühlt nein. Die Leute dort kennen mich und lassen sich nicht durch ein Rennwochenende beeinflussen. Es gibt eine Chance, aber es wird noch ein bisschen dauern.“

Sehr zufrieden ist Hülkenberg, dass er sich in zwei Rennen auf den Racing Point einstellen konnte und sieht schon große Fortschritte. „Letzte Woche ist das Auto über große Strecken mit mir gefahren, und diese Woche bin ich das Auto gefahren“, so der deutsche Pilot nach den beiden Rennen von Silverstone. „Generell war ich mehr der Chef im Auto. So muss es auch sein.“ Die Verbindung zwischen Fahrer und Auto sei „eine wachsende Geschichte“. Hülkenberg: „Dieser Prozess ist ja noch lange nicht beendet. Der dauert oftmals ein paar Rennen. Barcelona wäre natürlich eine andere Strecke, andere Bedingungen. Es hat mir sicher geholfen, dass wir zwei Mal hintereinander in Silverstone gefahren sind.“

Das Interview finden Sie im Wortlaut hier: https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/f1-interview-nico-huelkenberg-gp-70-jahre-f1/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.