Ein Reifen für alle Fälle spart Geld

Was können die Pneus für alle Witterungsbedingungen?

AUTO STRASSENVERKEHR 11/2019 / Motor Presse Stuttgart (lifePR) ( Stuttgart, )
Die Idee klingt verlockend: Ein Allwetterreifen sorgt bei jedem Wetter für ausreichend Haftung. Das spart den zusätzlichen Satz Winterreifen, deren Montage und gegebenenfalls die Lagerung. Aber kann das funktionieren? Und wie schneiden aktuelle Allseasonreifen gegen einen Sommer- und einen Winterreifen ab? AUTO STRASSENVERKEHR machte den Praxistest und testete fünf Allwetterreifen im beliebten Breitformat 225/45R 17 Y/V.

Dabei erhielt der Conti AllSeasonContact als einziges Fabrikat die Note „Sehr empfehlenswert“. Mit 129 Euro ist er aber auch der teuerste Reifen des Vergleichs. Er gewinnt mit Abstand auch die Winterwertung. Bei sommerlichen Straßenbedingungen hat dagegen die Michelin CrossClimate + die Nase vorn. Doch gegen die Spezialisten, die im schmaleren Format 205/55 R 16 als Messlatte dienten, haben die Ganzjahresreifen keine Chance. „In besonders sicherheitsrelevanten Disziplinen, wie beim Bremsen und Aquaplaning, sind die Winter- oder Sommerspezialisten in ihrer Jahreszeit klar im Vorteil“, urteilt AUTO STRASSENVERKEHR.

Auch die besten Allwetterreifen bleiben ein Kompromiß: „Für Wenigfahrer bei überwiegend urbanem Verkehr im Flachland oder für den Einsatz an Mietwagen oder in Fahrzeugflotten sind sie – auch aus Kostengründen – alternativlos“, so die Autozeitschrift.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.