Bei diesen Automarken geht es bunt zu

Einige Marken stemmen sich gegen Einheitsbrei aus Schwarz, Grau und Weiß

Logo
(lifePR) ( Stuttgart, )
Obwohl Schwarz, Grau und Weiß im vergangenen Jahr die beliebtesten Neuwagenfarben in Deutschland waren und zusammen auf einen Anteil von knapp 76 % kamen, geht es bei einigen Automarken und Modellen besonders bunt zu. Einige Marken sind sogar bekannt dafür, dass sie für bestimmte Farben stehen, so wie Ferrari für sein ganz spezielles Rot. Doch bei welchen Marken spielt welche Farbe die größte Rolle? Das hat die die Zeitschrift AUTO STRASSENVERKEHR exklusiv auf Basis der Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes aus dem Jahr 2019 ausgewertet.

Die beliebteste Autofarbe ist Grau. 30,3 % aller Neuwagen waren laut KBA im vergangenen Jahr grau lackiert. Es folgen Schwarz mit einem Marktanteil von 24,8 % und Weiß mit 20,6 %. Auf dem vierten Platz liegt Blau mit einem Anteil von 10,9 % vor Rot (7,2 %) und Braun (1,3). Exoten sind die Farben Gelb, Grün und Orange mit jeweils 1,1 % Marktanteil. Doch es gibt Marken, bei denen die bunten Töne den Ton angeben.

Blau: Die Farbe Blau wird immer beliebter und liegt mit 10,9 % schon auf dem ersten Platz der bunten Farbtöne. Am beliebtesten war Blau bei Dacia mit einem Anteil von 25,5 %, vor den Honda-Käufern (19 %).

Rot: Ferrari und Alfa Romeo sind die Automarken, die ikonisch für rote Autos stehen. Und doch wurden sie längst überholt. Die Automarke mit dem höchsten Rotanteil war 2019 Mazda. 29 Prozent aller Mazda-Modelle in Deutschland wurden rot lackiert ausgeliefert. Dahinter folgt Alfa Romeo (24,1 %). Eine Unsicherheit allerdings bleibt in Sachen Rot: Zu Ferrari gibt das KBA keine offiziellen Zahlen raus.

Braun: Obwohl Braun mit einem Gesamtanteil von 1,3 % der Neuwagen schon eine Nischenfarbe ist, gibt es Marken, bei denen sich die Braunfans besonders gerne austoben. So waren 8,5 % aller Subaru-Modelle braun lackiert, vor Mitsubishi (5,3 %) und Dacia (5,1 %) .

Grün, Gelb, Orange: Autos in grün, gelb und orange sind mit jeweils 1,1 % Marktanteil die Exoten in Deutschland. Bei einigen Marken kommen sie aber groß raus. Zum Beispiel bei BMW-Tochter Mini: 7,2 % der Mini-Modelle wurden vergangenes Jahr in grün verkauft. Hoch im Kurs steht die Farbe Grün auch bei Citroën-Kunden mit 5,2 %. Die meisten Gelb-Fans haben die Käufer von Suzuki mit einem Anteil von 5,3 %. Und den höchsten Anteil von Autofahrern, die auf orange stehen, hat die SUV-Marke Ssangyong mit 7,9 %. Das sind Marke und Farbe gleichermaßen exotisch.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.