Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 875825

Motor Presse Stuttgart Leuschnerstr. 1 70174 Stuttgart, Deutschland http://www.motorpresse.de
Ansprechpartner:in Herr Axel Mörer

Angespannter Gebrauchtmarkt: Auch Import- und Nischenmarken in den Fokus nehmen

Chipkrise: Immer mehr Autokäufer weichen auf junge Gebrauchte aus

(lifePR) ( Stuttgart, )
Selten war der Gebrauchtwagenmarkt so abgegrast wie aktuell. Aufgrund der Chipkrise ist die Produktion vieler Neuwagenmodelle gedrosselt oder gar gestoppt. Die Folge: Immer mehr Autokäufer weichen auf junge Gebrauchte aus – und konzentrieren sich auch dort auf die Bestseller. Deshalb rät die Zeitschrift AUTO STRASSENVERKEHR, auch vermeintliche Nischenmodelle und auch Importmarken stärker in den Fokus zu nehmen.

Am Beispiel von Kombis in der Kompaktklasse hat die Zeitschrift den Gebrauchtmarkt gecheckt. Ergebnis: Autokäufer sollten sich nicht allein auf volumenstarke Modelle von VW und Ford konzentrieren, denn auch da ist das Angebot inzwischen knapp und teuer. Deshalb rücken auch Kompakte von Honda und Toyota, aber auch von Premiummarken wie Mercedes und Volvo in den Mittelpunkt. Aus technischer Hinsicht macht man bei diesen Marken nichts falsch.

AUTO STRASSENVERKEHR hat sich nach höchstens fünf Jahre jungen Benzinern mit maximal 90.000 Kilometern Laufleistung umgeschaut. Das Ergebnis: Bei den asiatischen Marken bekommt man schon ab 11.000 Euro gut erhaltene Kombis. Beispielsweise gibt es den Toyota Auris TS mit 1,2-Liter-Turbo schon ab 11.000 Euro. Beim TÜV und den Pannendiensten ist der Auris unauffällig, allerdings sollte man darauf achten, dass die lange Rückrufliste auch sauber abgearbeitet ist. Ein Hybrid ist derzeit ab 13.000 Euro zu bekommen.

Schon ab 11.500 Euro haben wir den Honda Civic Tourer 1.8 i-VTEC gefunden. Der Civic ist ein flexibler Kombi mit vielfach klappbarer Fondsitzbank und doppeltem Kofferraumboden. Typische technische Probleme gibt es nicht. Das KBA wollte ihn zwar wegen Problemen mit ABS und Airbags in der Werkstatt sehen, aber wenn die behoben sind, gibt es am jungen Gebrauchten kaum etwas zu beachten. Etwas teurer ab 13.500 Euro zu haben ist aktuell der Mini Clubman mit 136 PS. Das Auto ist technisch zuverlässig, und selbst die schwächelnden Motorlager hat BMW in den Griff bekommen.

Über 16.000 Euro kosten aktuell Premium-Kompakte von Mercedes und Volvo. Der Volvo V60 T3 mit 152 PS ist Vorreiter bei Assistenzsystemen, bietet die beste Crashsicherheit seiner Klasse. In jungen Jahren hat der Volvo technisch keine Probleme, ab sieben Jahre bauen allerdings Aufhängung und Lenkung ab. Die Rückrufe sollten abgearbeitet sein. Eine gute Wahl und Top-Qualität bietet der Mercedes CLA Shooting Brake 180 mit 122 PS. Das elegante Kombi-Coupé ist bei TÜV und Pannendiensten unauffällig, sein Manko ist die lange Rückrufliste. Wenn die allerdings abgearbeitet ist, spricht nichts gegen den CLA.

Redakteur: Christian Bangemann

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.