Erlebnis von der neuen "Landlust"-Sanitäroase bis zum Fun-Park

Mohrenhof Franken ausgebaut

Erlebnis von der neuen "Landlust"-Sanitäroase bis zum Fun-Park (lifePR) ( Geslau, )
Wohnlichkeit, Fun und Landidyll: Umfangreiche Flächenerweiterungen mit verschiedensten Wohnmöglichkeiten, die nagelneue „Landlust-Sanitäroase  und ein beschaulicher Fun-Park machen den Mohrenhof Franken im Romantischen Franken nahe Rothenburg o.T. zum begehrenswerten Campingziel für alle Generationen.

Nehmen Sie Platz! Behagliche Wohnzimmeratmosphäre empfängt einen beim Eintritt ins nagelneue Sanitärgebäude auf dem Mohrenhof Franken. Eine einladende stoffüberdachte Couchgarnitour, bestückt mit knallig bunten Kissen und Decken lädt im “Sanitär-Foyer” zu gemütlichen Momenten ein, gerne auch bei einer Tasse Kaffee.  Die häusliche Atmosphäre mit hell verputzten Wänden und großformatigen Bildelementen lässt im Nu vergessen, welchen Gebäudekomplex man eigentlich gerade betreten hat. Maximal der Kulturbeutel oder die Geschirrbox in der Hand erinnert noch an das geplante Vorhaben.

Genau dieser Effekt ist Absicht des gestalterischen Gedankens, der Platzinhaber Andreas Mohr beim Entwurf des neuen Sanitärs getrieben hat. Nach langer und reiflicher Überlegung nach dem passenden Konzept hat er schließlich seine Lösung gefunden, diese Örtlichkeit  zu einem beliebten Treffpunkt unter seinen Gästen werden zu lassen. Und die lernen während der Aufenthaltszeit in den neuen Räumlichkeiten auch noch eine Menge über die umliegenden Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Unternehmungsmöglichkeiten in der Region. Der fränkische Dialekt wird einem dabei auch gleich serviert. Jede Abteilung ist mit dem entsprechenden dialektischen Ausdruck gekennzeichnet, wie O´Spiäln, Wäsch, Glo für Buam und die Madli, Duschn und Familiändusch bis hin zum Dechnigg-Raum. Die Übersetzung erfolgt bei einem Besuch auf dem Mohrenhof. An den Wänden lassen großflächige Motive Stadt, Land und Natur kennenlernen und den Aufenthalt in den neuen Sanitärräumlichkeiten zu einer erlebnisreichen Rundtour durch die Region “Romantisches Franken” werden.  

Lokaler Reiseführer im Großformat

3 – 2 – 1 - 0 …und Film ab – heißt es somit im Wäscheraum. Während die Maschinen arbeiten kann man sich in Umgebungs- und Brauchtumsmotive, umrahmt von klassischen Filmstreifen, vertiefen. Beim gemeinschaftlichen Geschirrspülen wähnt man sich inmitten der Landschaft weitläufiger Felder oder in den Wehrgängen der Stadtmauern Rothenburgs o.T. und bekommt von den mitcampenden Kollegen, die schon dort waren, wärmste Empfehlungen für die abgebildeten Localitäten oder auch anderer Ausflugsmöglichkeiten. Mit dem Rad oder als Wanderung kann zum Beispiel direkt vom Platz aus auf die sogenannte Schmetterlingsroute eingestiegen werden. Ebenfalls passiert unweit des Mohrenhof der insgesamt 97km lange Europäische Wasserscheideweg die Region.

Duschen mit den Elementen

Ab in die nächste Abteilung. Darf es erfrischend, wärmend oder mit einem gewissen Wellnesstouch in der Dusche zugehen? Mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde zaubern drei großräumige Duschräume mit entsprechenden Bildelementen die Umgebung, in die man spürbar ganz eintaucht. Umgeben vom Rain-Shower von der Decke sowie den zweiseitig und je drei in der Höhe versetzten Seitenbrauseköpfen  lässt die Gischt eines tosenden Wasserfalls fast wirklichkeitsgetreu die volle Frische spüren oder die Flammen des lodernden Feuers entsprechende Wärme empfinden sowie der bemooste und von Farnen bewachsene Wald eine vollendete Entspannung vernehmen. Je nach Empfinden oder Jahreszeit wählt man die passende Dusche. Die räumlich ebenfalls sehr großzügig dimensionierten “Standard” –Duschen erzählen von der Umgebung oder der ländlichen Tradition der Region. Platz für die ganze Familie bieten zudem die extra geräumigen Familienduschen mit Waschbecken für Erwachsene und Kinder.

Hundertprozent gefühlsecht wägt man sich ebenso an jedem der stillen Örtchen – wie zum Beispiel auf einer Mauer, direkt am Bach oder den See überblickend sowie inmitten des dichten Baumbestandes heimischer Wälder. Im weiteren begegnen einem natürliche Abbildungen wie etwa Holzstruktur an Waschtischablagen oder Natursteinplatten mit der großformatigen Wandverfließung in den Waschräumen.

Voll integriert

Echte Ingtegration zeigt in beeindruckendster Weise das mit vollflächig wandfüllenden Parasport-Motiven versehene und den entsprechend notwendigen Einrichtungen ausgestattete Bad für Menschen mit körperlicher Behinderung. Großräumig dimensioniert bietet es alle notwendige Bewegungsfreiheit.

Erlebnis Mohrenhof – Der Fun-Park

Was es rund um das neue Prunkstück auf dem Areal des Mohrenhof Franken noch alles zu erleben gibt, zeigt das beliebte “Traktor-Logo” ebenfalls als großflächiges Motiv auf einer Naturholz beplankten Wand.

Der hier ersichtliche Plan zeigt alle Einrichtungen und Erlebnisstationen der ländlichen Ferienanlage, die erst kürzlich um eine 7 ha große Fläche auf insgesamt 10ha erweitert wurde und ihre Kapazitäten damit um 150 auf gesamt 285 Stellplätze ausgebaut hat. Darunter 211 Touristen für Caravan oder Wohnmobil, 30 dauerhaft zu vermietende Parzellen für Chalets, Ferienhäuschen oder Mobilheime sowie 44 Flächen zur Belegung für einen Ganzjahresstellplatz

So ist viel Spaß angesagt im Mohrenhof Fun-Park mit einer neu angelegten Wakeboard Anlage, einer  9-Loch Adventure Golfanlage, einem Bogenschießparcours, Bogenschießkino, Stand-Up paddeln, dem Badesee und einer E-Scooter-Bahn. Alles in beschaulicher Weise sehr liebevoll und stilgerecht mit bunten und die ländliche Herkunft charakterisierenden Skulpturen angelegt. Ab der Saison 2020 wird es zudem einen Reitplatz, ein Alpaka-Gehege mit Schäferkarren und eine Tubingbahn geben.

Es geht also ab auf dem Mohrenhof. Gästeurteil: Doa gfällds mer!

Der Mohrenhof freut sich darüber und sagt “Dange”.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.