Freitag, 22. September 2017


Star-Architekt Daniel Libeskind kreiert Design-Stadtvillen in Frankfurt

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit Daniel Libeskind hat die Lechner Group einen international anerkannten und renommierten Architekten für ihr neuestes Projekt „Verve“ gewonnen. Der in Polen geborene 71-Jährige, der in New York lebt, wird für seine außergewöhnliche Architektur weltweit geschätzt. Diese zeichnet sich durch ihre besonders originellen, ausdrucksstarken Formen aus. In drei Bauabschnitten entstehen sieben Stadtvillen mit insgesamt 75 Eigentumswohnungen. Jede der 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 75 bis 157 Quadratmetern ist limitiert und trägt die unverwechselbare Handschrift von Daniel Libeskind. Von dem Architekten stammt der bedeutungsvolle Masterplan für Ground Zero, der nach dem Anschlag von 9/11 auf das World Trade Center weltweit Aufsehen erregte und seitdem in New York, Lower Manhattan, umgesetzt wird. Darüber hinaus hat Libeskind mit seinem unverkennbaren Stil zahlreiche architektonische Unikate wie das Jüdische Museum in Berlin oder das Denver Art Museum geschaffen.

Wohnträume in einzigartigem Design
Libeskind selbst sagt, er sei kein Stilist. Denn jedes Projekt verlangt nach einer individuellen Lösung. Dieses Credo setzte er sich auch für Verve. Durch einzigartige Raumgestaltungen entstanden eindrucksvolle Wohnräume. Die Bereiche der Gemeinschaftsflächen, des Eingangsfoyers und des Treppenhauses wurden jeweils mit einer farblichen Akzentuierung gestaltet, einer „Unique Color“. Die Farben stammen aus einer Palette mit sieben Nuancen, welche mit dem italienischen Farbproduzenten Oikos entwickelt wurden. Auch das nahe und weite Umfeld der sieben Stadtvillen sowie deren Ausrichtungen und Sichtbeziehungen bezog Libeskind in sein Schaffen mit ein. Bei Betrachtung der sieben Stadtvillen entsteht durch das Zusammenspiel von konvexen und konkaven Kurven ein stimmiges Gesamtbild – denn Verve bedeutet „Schwung, Begeisterung, Elan“. Ein individuelles Lichtkonzept sorgt dafür, dass am Abend ein beeindruckendes Lichtspiel entsteht. Libeskind, der vor seinem Architekturstudium auch Musik studierte, hat die Häuser von Verve wie ein Musikstück komponiert: „Das harmonische Ganze entsteht aus den spannenden Unterschieden und dem Zusammenspiel zwischen dem Innen und Außen des einzelnen Gebäudes sowie der Räume, die zwischen den sieben Baukörpern entstehen und dem gesamten Umfeld.“ Für Daniel Libeskind, der Stadtteil und Lage des Projekts zu Beginn seiner Arbeit intensiv analysierte, ist der Frankfurter Riedberg ein ganz besonderer Ort: „Die Energie des Neuen ist hier spürbar. Ich habe gesehen, dass sich mir hier die Chance eröffnet, zu zeigen, dass Wohnen das große Thema der Architektur ist.“

Wachsender Stadtteil
Der Riedberg ist ein junger, wachsender Stadtteil in Frankfurt am Main. Mehr als 12000 Menschen leben bereits in dem Stadtviertel, das sich zu einem beliebten, modernen Wohnort entwickelt hat. Die günstige Lage, der Ausbau der Infrastruktur und die schnelle Anbindung an die Frankfurter Innenstadt, den Flughafen und in den Taunus tragen maßgeblich zu dieser Entwicklung bei. Zudem entstanden zahlreiche Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen, Lehr- und Forschungseinrichtungen der Goethe-Universität, Parks und der zentrale Riedbergplatz mit Cafés und Restaurants. Das Interesse an Verve ist ungebrochen, berichtet Werner Schick, Verkaufsleiter der Lechner Immobilien Development GmbH: „Der Frankfurter Riedberg ist ein aufstrebender, moderner und zugleich familienfreundlicher Stadtteil. Verve spricht besonders Käufer an, die das Besondere suchen, sowohl im Hinblick auf die Lage als auch im Hinblick auf die Architektur.“

Angaben zur Lechner Group
Die Lechner Group beschäftigt 350 Mitarbeiter und ist schwerpunktmäßig in Hessen, Bayern, Sachsen und Berlin aktiv. 1904 als Bauunternehmen in Uehlfeld/ Aisch in Mittelfranken gegründet, blickt das Unternehmen zurück auf mehr als 100 Jahre erfolgreicher Unternehmensgeschichte. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Lechner Group ihre besondere Expertise in den Tätigkeitsfeldern „Baustoff- und Fertigteilproduktion“, „Projektentwicklung und -management“ sowie „Schlüsselfertiges Bauen“ angeeignet. Das mittelständische Unternehmen, das in vierter Generation eigentümergeführt wird, gründet sein Selbstverständnis auf traditionellen Werten wie Verantwortung, Vertrauen, Seriosität, Solidität und Nachhaltigkeit.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Disclaimer