EUROPÄISCHER WERKSAUFTRITT

SUZUKI 2008 MIT EUROPÄISCHEM WERKSTEAM IN DER MX2-WELTMEISTERSCHAFT

Der erst 19-jährige Elsässer Boog wird für das deutsche Team Inotec-Ortema Suzuki angreifen. (lifePR) ( Hilzingen, )
Nach langjähriger werksseitiger Abstinenz kehrt SUZUKI 2008 mit einem reinrassigen Werkseinsatz in die MX2-Weltmeisterschaft zurück.

In der kommenden Saison der MX2-Weltmeisterschaft wird SUZUKI mit direkt in Europa stationierten Werksmaschinen an den Start gehen. Technisch betreut werden die direkt in Japan aufgebauten Werksrenner vom belgischen Motocross-Team Geboers, das in der Vergangenheit bereits die Einsätze für SUZUKI in der MX1-Weltmeisterschaft erfolgreich verantwortete.

Zum Einsatz kommen je zwei Werks-SUZUKI vom Typ RM-Z 250 für die beiden Fahrer Xavier Boog und Pascal Leuret, die auf zwei schlagkräftige Teams aufgeteilt sind.

Während Leuret 2008 abermals für das Team Suzuki Swift in Großbritannien an den Start geht, wird der erst 19-jährige Elsässer Boog (Foto) für das deutsche Team Inotec-Ortema Suzuki angreifen.

Dazu Bert Poensgen, Director Sales & Marketing bei SUZUKI INTERNATIONAL EUROPE in Bensheim: "Ich freue mich, dass SUZUKI hier in Europa den Zuschlag für die Werksmaschinen erhalten hat. Die Berücksichtigung unseres deutschen Teams Inotec-Ortema für diesen Werkseinsatz ist fraglos ein weiterer herausragender Meilenstein in der Motorsport-Geschichte von SUZUKI INTERNATIONAL EUROPE."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.