Miss Germany bringt Female Empowerment zu Twitch

Über 350.000 Unique Viewer haben den All Female-Livestream gesehen

Quelle: Fabian Kirchner
(lifePR) ( Oldenburg, )
Oldenburg, 20. September 2021. Miss Germany ist die Plattform für Frauen, die Verantwortung übernehmen. Das beweisen die Macher:innen mit einem 96-Stunden All-Female Livestream auf Twitch, der vom 15. September 2021 ab 18 Uhr für fünf Tage ohne Unterbrechung ausgestrahlt wurde.

Protagonistinnen des Live-Programms waren die 160 aktuellen Miss Germany Kandidatinnen sowie Gästinnen zu den unterschiedlichsten Female Empowerment-Themen, u.a. aus den Bereichen LGBTQIA+, Gaming, Black Lives Matter und Gesundheit. Eines der vielen Highlights des Streams war eine Live-Diskussion zur Bundestagswahl zwischen den Miss Germany Kandidatinnen und weiblichen Vertreterinnen aus der Politik. 

Dazu Max Klemmer, Geschäftsführer von Miss Germany:

“Mit dem 96-stündigen All-Female Livestream auf Twitch hat Miss Germany nicht nur produktionell neue Maßstäbe gesetzt. Unser Ziel ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Die enorme Resonanz in der Twitch Community bestätigt uns darin, dass wir mit unserer Strategie, die Geschichten unserer Kandidatinnen nicht nur eindimensional, sondern konsequent transmedial zu erzählen, auf dem richtigen Weg sind.”

Insgesamt erreichte der All-Female Livestream über 350.000 Unique Viewer bei mehr als 650.000 Views und knapp 3.9 Mio. gesehenen Minuten - das Ganze organisch und ohne Paid Media.

Die Highlights des 96-stündigen Livestreams im Video: https://youtu.be/Srbz8TTW-n0
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.