Miss Germany 2020/2021 - die Jury steht fest!

Eine hochkarätige Jury wird am 27. Februar 2021 entscheiden, wer die neue Miss Germany 2021 ist

Bildrechte:

Riccardo Simonetti (Mitte): (c) Patrice Brylla
Lara Gonschorowski (Rechts): (c) Anna Rose
(lifePR) ( Oldenburg, )
Miss Germany-Finale 2021: Jury mit starken Persönlichkeiten
Eine hochkarätige Jury wird am 27. Februar 2021 entscheiden, wer die neue Miss Germany 2021 ist. Verschiedene Eindrücke von den Kandidatinnen, die bei mehreren Events, Content-Produktionen und einer digitalen Challenge gesammelt wurden, tragen zur Entscheidung bei, welche Frauen es ins große Finale schaffen. 

Diese Experten sitzen in der Jury
Oldenburg, 28. Oktober 2020. Am 27. Februar 2021 stellen sich die 16 Finalistinnen der Miss Germany-Wahl in der Europa-Park Arena in Rust einer Jury aus inspirierenden Persönlichkeiten, die sich durch herausragendes Branchenwissen auszeichnen: Neben der Chefredakteurin der deutschen COSMOPOLITAN, Lara Gonschorowski, zählt die „Höhle der Löwen“-Investorin, ehemalige Bundestagsabgeordnete und Miss Germany 1977, Dagmar Wöhrl, in diesem Jahr erneut zur  Jurybesetzung. Ebenfalls Teil der Jury sind Zeina Nassar, deutsche Boxerin und bekennende Feministin sowie Gründerin und Content Creator Karo Kauer. Vervollständigt wird die diesjährige Jury zum jetzigen Zeitpunkt von Entertainer, Moderator und Autor Riccardo Simonetti. Die Jury besteht somit aus inpirierenden Persönlichkeiten, die ihre unterschiedlichen Expertisen und individuellen Stärken bei der Miss Germany-Wahl im Februar 2021 einbringen werden. 

Wer schafft es ins Finale?
Ab dem 30. Oktober 2020 steht fest, wer es unter die Top 32 der diesjährigen Miss Germany-Wahl geschafft hat und somit zu den Top 2 des jeweiligen Bundeslandes zählt. In die Entscheidung werden verschiedene Aspekte mit einbezogen: Die Kandidatinnen mussten nicht nur mit ihren Bewerbungsunterlagen überzeugen, sondern ihre Persönlichkeit auch bei den sogenannten Live Experiences, einer digitalen Challenge und diversen Foto- und Videocontent-Produktionen zum Ausdruck bringen.

Im Rahmen des Empowerment Days am 21. November wird die Top 32 – unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Richtlinien – im Headquarter des exklusiven Schuhpartners Tamaris in Detmold zusammenkommen. Neben der Teilnahme an verschiedenen Coachings und Workshops steht auch das Thema Networking im Fokus. Zudem werden weitere Partner beim Event dabei sein, darunter die Modemarke und C&A, die exklusiver Bekleidungsausstatter der diesjährigen Miss Germany-Wahl ist, sowie der Haarpflegeexperte TIGI. In Sachen Styling stehen die Artists der Famous Face Academy den Kandidatinnen zur Seite. Auch COSMOPLITAN, Deutschlands erfolgreichste Multichannel-Brand für Female Empowerment und diesjähriger offizieller Medienpartner von Miss Germany, wird vor Ort sein. Die Premium-Marke der Bauer Media Group begleitet die Wahl über den gesamten Lifecycle hinweg und erzählt die inspirierenden Geschichten rund um den Wettbewerb im Print-Magazin, online und in den sozialen Medien.

Im Laufe des Dezembers wird sich dann basierend auf den bisher gesammelten Eindrücken entscheiden, wer das jeweilige Bundesland in den Top 16 vertritt und am 27. Februar im Europa-Park in Rust die Chance hat, die neue Miss Germany zu werden. Zum jetzigen Zeitpunkt wird das Finale mit eingeschränkter Zuschauerzahl in der Arena des Europa-Parks geplant. Zusätzlich wird die Final-Show per Livestream auf YouTube übertragen. Falls aufgrund weiterer Corona-Richtlinien keine Zuschauer vor Ort sein dürfen, kann die Show ausschließlich im Livestream verfolgt werden. Daher ist eine potenzielle Presse-Akkreditierung erst ab Januar möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.