MISS GERMANY: Partnerschaft mit Cosmopolitan – Bewerbungsphase 2020/2021 bis Ende Juni 2020

Der digitale Bewerbungsprozess für Miss Germany 2020/2021 ist bereits im vollen Gange und endet am 30. Juni 2020. Passend dazu startet Miss Germany eine umfangreiche Partnerschaft mit COSMOPOLITAN.

Premiere: COSMOPOLITAN x Miss Germany in erstmaliger offizieller Partnerschaft (lifePR) ( Hamburg, )
.
Miss Germany als Plattform für Female Empowerment


Einer der bekanntesten Wettbewerbe Deutschlands hat sich zu einer Female Empowerment-Plattform entwickelt. Die Macher von Miss Germany haben den Wettbewerb konzeptionell neu strukturiert und bereits im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt. Unter dem Motto Empowering Authentic Women bietet der crossmediale Personality-Contest maximale Unterstützung für Frauen mit Visionen und Ideen, die sich weiterentwickeln und selbst verwirklichen wollen. Vordenkerinnen und leidenschaftliche Individualistinnen erhalten durch Miss Germany ihr medienwirksames Sprachrohr.

Ab sofort haben Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren die Möglichkeit, an der Wahl zur Miss Germany 2021 teilzunehmen. Es werden Frauen gesucht, die die Welt mit ihrer Haltung und individuellem Lebensstil nachhaltig beeinflussen - aktiv, gebildet, neugierig, kämpferisch, selbstbewusst und stark. Acht unterschiedliche Kategorien stehen sinnbildlich für die Vielfalt der Teilnehmerinnen: Beauty & Care, Activity & Health, Fashion & Style, Food, Family & Home, Travel & Nature, Entrepreneur & Creativity und Better Tomorrow & Sustainability. Diese Segmente bilden die inhaltlichen Schwerpunkte der Kandidatinnen, die in verschiedenen maßgeschneiderten Workshops aufgegriffen werden.

Die digitale Bewerbungsphase für Miss Germany 2020/2021 läuft bis zum 30. Juni 2020. Besonders hier zeigte der digitale Ansatz bereits im letzten Jahr, dass dieser ein zeitgemäßer und innovativer Weg ist. Ein noch nie dagewesenes Bewerberaufkommen in Höhe von 7.500 Neuanmeldungen zeigte den Zuspruch, den der Konzeptwandel mit sich brachte. Für die Saison 2020/2021 wird mit insgesamt 15.000 Bewerbungen gerechnet.

Erstmalige Partnerschaft: Miss Germany x Cosmopolitan

Miss Germany startet in der Saison 2020/2021 eine Partnerschaft mit COSMOPOLITAN. Die Premiummarke der Bauer Media Group setzt sich seit 40 Jahren für Female Empowerment ein und gibt spannenden Frauen und ungewöhnlichen Lebensmodellen im Print-Magazin sowie online und in den sozialen Medien eine Bühne. Den Miss Germany-Contest wird COSMOPOLITAN über den gesamten Lifecycle hinweg mit redaktionellen Beiträgen auf allen genannten Kanälen begleiten. Eingebunden in #supporther, der 2018 von COSMO ins Leben gerufenen Initiative für Female Empowerment, werden die inspirierenden Geschichten rund um den Wettbewerb auf authentische Weise erzählt und damit das Engagement von Frauen für Frauen gestärkt.

Miss Germany 2019/2020: immenser Zuspruch und mediale Aufmerksamkeit

Am 15. Feburar 2020 stellten sich die 16 Finalistinnen in der Europa-Park Arena der erstmals rein-weiblichen Jury, die aus Frauke Ludowig, Dagmar Wöhrl, Sofia Tsakiridou, Ann-Katrin Schmitz und Anna Lewandowska bestand. Mit dem Titel Miss Germany 2020 wurde die gebürtige Nambibianerin und Mutter, Leonie von Hase aus Kiel, ausgezeichnet. Mit ihrer Mission, für Frauen eine Inspiration zu sein, ihren eigenen Weg zu gehen, unabhänig von konventionellen Zwängen, nimmt die selbstständige Unternehmerin ihre Community über ihre Social Media-Kanäle mit auf ihre Reise. Als Inhaberin von THE LEONIE STORE, einem Online-Shop für Vintage-Mode, möchte Leonie von Hase zudem ein nachhaltiges Konsumverhalten anregen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.