Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 30552

Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V.:Sitzung des Kuratoriums

Brechtel neuer Kuratoriums-Vorsitzender / Weber und Widder Ehrenmitglieder

Mannheim, (lifePR) - Auf Einladung von Prof. Dr. Claus E. Heinrich, Vorstandsvorsitzender Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. (ZMRN e.V.) und Vorstandsmitglied der SAP AG, fand am 31. Januar 2008 in Walldorf die Sitzung des neu zusammengesetzten Kuratoriums des ZMRN e.V. statt. Mitglieder des neuen Gremiums sind 37 Vertreter aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Heinrich zeigte sich erfreut über die große Bereitschaft der im letzten Jahr angefragten Persönlichkeiten, im Kuratorium mitzuwirken: "Ich werte es als positives Signal, dass alle wichtigen regionalen Entscheider ohne Zögern sofort bereit waren, sich neben ihrer hauptamtlichen Tätigkeit auch in unserem Kuratorium ehrenamtlich für die gemeinsame Sache einzusetzen."

Zu Beginn der Sitzung wurde Dr. Fritz Brechtel, Landrat des Kreises Germersheim, einstimmig zum Vorsitzenden des neuen Kuratoriums gewählt, das nun neben den Mitgliedern der bereits in der Region verankerten Institutionen weitere wichtige Entscheider und Multiplikatoren in die Regionalentwicklung einbindet. "Sehr gerne trage ich zusammen mit den Vertretern dieses hochrangig besetzten Kuratoriums zur Entwicklung unserer Region an die Spitze Europas bei", freute sich Brechtel über seine Wahl.

Seit der Etablierung der festen Strukturen zur Regionalentwicklung im Sommer 2006 war dies die erste Sitzung des Kuratoriums. Die Mitglieder informierten sich ausführlich über den Status und die nächsten Schritte der Regionalentwicklung und diskutierten die Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit.

Heinrich dankte im Rahmen der Sitzung Beate Weber, Heidelberger Oberbürgermeisterin a.D. und Gerhard Widder, Mannheimer Oberbürgermeister a.D., für ihr jahrelanges engagiertes Mitwirken in der Regionalentwicklung. Weber und Widder wurden auf Beschluss des Vorstands ZMRN e.V. als Ehrenmitglieder in das Kuratorium aufgenommen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer