Sonntag, 17. Dezember 2017


U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

Speyer, (lifePR) - Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende Erfolge. Das Projekt, das seit 2008 besteht, sichert den Fortbestand der Art in der Natur durch Auswilderungsprojekte. Allein im August sind 41 Baby-Emys auf die Welt gekommen. Dazu wurden standesgemäß die „Emys Botschafter“, vier Kinder, die das Projekt von Anfang mitbegleiten, ins SEA LIFE Speyer eingeladen, um den Nachwuchs zu zählen, zu wiegen und zu messen.

Seit fast zehn Jahren besteht die intensive Kooperation zwischen dem Naturschutzbund Rheinland-Pfalz und dem SEA LIFE Speyer. Das große Ziel ist die erfolgreiche Zucht und Wiederansiedlung der hier einst heimischen Schildkrötenart. Mit dem Schlüpfen von 41 weiteren Tieren sind der NABU Rheinland-Pfalz und das SEA LIFE Speyer diesem Ziel noch einen Schritt näher gekommen. Das Großaquarium hat den Schildkrötennachwuchs von den Züchtern aufgenommen und großgezogen. So wird gemeinsam mit dem NABU sichergestellt, dass die Art weiterhin bestehen wird. Arndt Hadamek, Kurator im SEA LIFE Speyer ist begeistert von dem Erfolg: „Die Nachzucht der Europäischen Sumpfschildkröte ist ein großer Erfolg für unser Artenschutzprojekt und das Engagement für die Tiere bedeutet uns sehr viel. Neben dem NABU Rheinland-Pfalz und den erfahrenen SEA LIFE Aquaristen wird der Weg der Emys auch von, den, im Mai ausgerufenen Emys-Botschaftern, begleitet. Die vier Kinder, Gewinner des Malwettbewerbs, dürfen sich seitdem „Junior-Botschafter für die Emys“ nennen und ein Jahr lang auf Entdeckungsreise durch die Artenvielfalt der Unterwasserwelt gehen und ganz exklusiv an den verschiedenen Projektschritten teilnehmen.

Dazu gehört auch, dass die Kids den Aquaristen beim Messen und Wiegen des neuen Emy-Nachwuchses helfen. Dazu hat das SEA LIFE Speyer die vier Emys-Botschafter ganz exklusiv eingeladen. Ergebnis der Untersuchung: Zum Geburtszeitpunkt wogen die Baby-Emys noch ungefähr 6 Gramm und waren gerade mal so groß wie ein 1€-Stück und heute wiegen die Kleinen bis zu 12 Gramm und sind doppelt so groß. Aber immer noch so süß, dass der Anblick der kleinen Emys bei allen Anwesenden Begeisterungsstürme auslöst. Als Abschluss einer gelungenen Aktion geht es für die Emys-Botschafter noch durch die Ausstellung des SEA LIFE Speyer. Mit ihrer Jahreskarte soll den Kindern ermöglicht werden die Entwicklung der Unterwasserbewohner mitzuerleben.
Diese Pressemitteilung posten:

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Weltweit gibt es derzeit 50 SEA LIFE Aquarien, alleine in Deutschland finden sich acht Standorte in Berlin, Konstanz, Königswinter, Hannover, Oberhausen, München, Speyer und Timmendorfer Strand. Jedes dieser Aquarien umfasst zwischen 30 und 50 liebevoll gestaltete Becken, die vom hüfthohen Rochenbecken bis zum säulenartigen Standaquarium mit Mikroskopeffekt sehr unterschiedlich sind. Die Besucher erhalten abwechslungsreiche, spannende, interaktive und auf diese Weise nie da gewesene Einblicke in die Welt unter Wasser. Das absolute Highlight dabei ist ein gläserner Tunnel mitten durch das größte Becken, auch Ozeanbecken genannt. Den Besuchern wird ein spektakuläres visuelles Erlebnis geboten: Sie bekommen einen Rundumblick auf Haie, Rochen und Meeresschildkröten. Die Ozeanbecken enthalten je SEA LIFE Aquarium bis zu 1,5 Millionen Liter tropisches Wasser. An Berührungsbecken erfahren kleine und große Entdecker auf Anleitung der SEA LIFE Experten, wie sich Hai-Ei Hüllen, Anemonen oder Putzergarnelen anfühlen und Besucherbetreuer erklären ausführlich die Eigenheiten der kleinen Meeresbewohner und nehmen die Scheu vor den unbekannten Lebewesen.

Neben den SEA LIFE Aquarien gehören auch andere bekannte Marken, wie LEGOLAND, Madame Tussauds, The London Eye, Dungeons, Heide Park Resort und viele mehr zur Familie der Merlin Entertainments Group. Als Europas größter Betreiber von Freizeitattraktionen belegt Merlin Entertainments weltweit Platz 2. Das Kerngeschäft der englischen Holding sind über 117 In- und Outdoor-Attraktionen in 24 Ländern auf vier Kontinenten, in denen den Besuchern jeden Tag unvergessliche Erlebnisse bereitet werden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer