Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 42625

Mark Medlock verdrängt Madonna von der Spitze

(lifePR) (Baden-Baden, ) Mark Medlock ist die neue Nummer eins der deutschen Single-Charts. Mit "Summer Love" steigt der 29-jährige Sänger direkt an der Spitze ein. Für den Gewinner der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" ist bereits die dritte Topplatzierung im Single-Ranking, wie media control mitteilt. Er verdrängt Madonnas Hitsingle "4 Minutes" vom obersten Treppchen. Die Queen of Pop muss sich mit dem zweiten Platz begnügen. In den Album-Charts klettert Medlocks CD "Dreamcatcher", die er zusammen mit Dieter Bohlen aufgenommen hat, von Position 74 auf 42. Madonna verteidigt mit "Hard Candy" die Führung.

Britney Spears kehrt in die Hitparade zurück: Ihr neuer Titel "Break The Ice" startet auf Rang 25. Wilson Gonzales, bekannt durch seine Rolle in den Kinofilmen "Die Wilden Kerle", debütiert mit "New York City" auf Platz 29.

"Mercy" von Duffy, "So soll es bleiben" von Ich + Ich, "Valerie" von Mark Ronson featuring Amy Winehouse sowie Estelles "American Boy" rutschen je eine Position auf die Ränge drei bis sechs. Madcon verbessern sich mit "Beggin'" von Platz neun auf sieben. Scooters Single "I'm Lonely" klettert von 17 auf neun.

In den Album-Charts landen die vier besten Neueinsteiger auf den Plätzen fünf, zehn, 24 und 27. Am besten schneiden die Beatsteaks mit "Kanonen auf Spatzen" ab. The Notwist sichern sich mit "The Devil, You + Me" eine Top-Ten-Platzierung. Rapper Favorite ("Anarcho") und Volksmusikstar Hansi Hinterseer ("Ein kleines Edelweiß") komplettieren das Quartett.

Amy Winehouse schiebt sich mit "Back To Black" von Platz vier auf Rang zwei. Ich + Ich nutzen den Windschatten und holen Bronze. Panikrocker Udo Lindenberg fällt mit "Stark wie zwei" auf den vierten Platz.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer