JKA Karate Weltmeister Rodrigo Rojas aus Chile heute 60 Minuten Live bei Karate@Home

Karateweltmeister Rodrigo Rojas unterrichtet erstmalig weltweit live auf facebook

(lifePR) ( Köln, )
Rodrigo Rojas ist ein Ausnahmeathlet und Sympathieträger. Seine physische und psychische Stärke sind beeindruckend. Außerhalb der Kampffläche ist er eine ausgeglichene Persönlichkeit und lächelt fast immer. Durch seine positive Ausstrahlung und seinen Kampfgeist ist er ist ein Vorbild für viele Karateka. Im Rahmen der Covid19 Krise engagiert er sich sozial. Er war sofort bereit Karateka im Lockdown  zu unterstützen und ohne Honorar zu unterrichten.

Seit 1998 dominierten die Japaner die Weltmeisterschaft der Japan Karate Association. In Limerick, Irland demontierte Rodrigo die gesamte Weltelite und holte beeindruckend den Titel.

Seit mehr als einem Jahrzehnt wird im Ippon System (= ein Punkt System) Südamerika immer stärker. Rodrigo ist seinen Gegnern vor allem auch in taktischer Hnsicht überlegen.

Das Prinzip des 1 Punkt Systems ist es, den Gegner mit einer Technik zu besiegen (Herstellen der Kampfunfähigkeit). Die Technik wird 1 cm vor dem Ziel gestoppt. Die Kämpfer tragen nur dünne Faustschützer, keinen Fußschutz, dies erfordert enormes Training und Kontrolle. Verletzungen gibt es kaum.

Die größten Erfolge von Rodrigio Rojas:

- amtierender Weltmeister der JKA
- Bronze Panamericano 2016
- Bronze Sudamericano
- Bronze en Open de Las Vegas
- Broncz Panamericano por equipos
- Vizemeister JKA Südamerika
- Bronce Sudamericano JKA
- WKF Panamerican Champio
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.