Konstanzer Kulturradtouren 2019: "Der unbekannte Bodensee"

Natur & Kultur mit dem Fahrrad aktiv erleben

Konstanz Radeln, Natur / Bild: MTK Dagmar Schwelle (lifePR) ( Konstanz, )
Unter dem Motto "Der unbekannte Bodensee" können Radfreunde und Kulturfans bei fachkundig geführten „Kulturradtouren“ den historischen und kulturellen Reichtum der Vierländerregion Bodensee auf einzigartige Weise mit dem Rad erkunden. Kenner der Region und ihrer Geschichte bringen Groß und Klein bei einer gemütlichen Radtour ab Konstanz, der größten Stadt am Bodensee, mit faszinierenden Anekdoten und allerlei Wissenswertem die Region näher. Wann die Kulturradtouren stattfinden und was genau auf den einzelnen, insgesamt 16 themenspezifischen Touren von April bis Oktober geboten wird, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Tipp: Es gibt auch spontan organisierte Touren, die jeweils mittwochs für das darauffolgende Wochenende bekannt gegeben werden. Mehr Infos dazu auf www.kultur-raedle.de sowie der Facebook-Seite des Kultur-Rädle.

360° Panoramatour durch den Blütenblust des Thurgaus

Facettenreiche Fahrradtour durch den Thurgau zu vier sensationellen Aussichtspunkten mit Blick bis zum Gehrenberg, zu den Allgäuer Alpen, nach Vorarlberg, zum Alpsteinstock und den Glarner Alpen sowie über den See selbst.
  • Termin: Samstag, 27. April 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 40 km, ca. 300 Höhenmeter, Einkehr möglich (Bezahlung in CHF)
  • Tourenbegleitung: Werner Frank
Auf der „Alten Konstanzer Straße“ ins St. Gallerland

Jahrhunderte lang war sie Pilgerweg, Handels-, Reichs- und Militärstraße und verband Konstanz mit St. Gallen. Die Geschichte der „Alten Konstanzer Straße“ steht im Mittelpunkt dieser Tour, die von Konstanz durch voralpines Hügelland bis zum Schlösschen Dottenwil bei Wittenbach mit einem der schönsten Aussichtspunkte am Bodensee führt. Nach der Mittagspause mit Panoramablick geht es nach Arbon – inklusive interessantem Rundgang durch die historische Altstadt. Zurück nach Konstanz kommen die TeilnehmerInnen entweder mit ca. 30 Extra-Kilometern auf dem Rad oder alternativ per Bahn.
  • Termin: Samstag, 11. Mai 2019 – 9 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 40 km, einige Steigungen
  • Tourenbegleitung: Werner Trapp
Drumlin-Tour über den Bodanrück

Der Bodanrück ist die wohl abwechslungsreichste Landschaft der Vierländerregion Bodensee. Zwischen vielbefahrenen Verkehrswegen auf der einen Seite und unzugänglichem Ufern auf der anderen führt diese Tour durch die kleinteilige Landschaft mit Drumlins, Lichtungen und Feuchtgebieten weiter zum Mindelsee und den Buchenseen. Hier können die TeilnehmerInnen nach Herzenslust baden und anschließend mit dem Rad direkt am See entlang nach Konstanz fahren. Alternativ ist die Rückfahrt auch mit dem Zug möglich.
  • Termin: Samstag, 18. Mai 2019 – 9.30 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 50 km (bei Rückfahrt mit dem Zug: 30 km), ca. 200 Höhenmeter
  • Tourenbegleitung: Dr. Patrick Brauns
Eine Wildkräuterführung mit Fahrrad auf dem Bodanrück

Fahrradtour & Wildkräuterexkursion: Bei dieser spannenden Kulturradtour werden am Wegesrand mehrere Wildkräuter vorgestellt und deren Wirkung sowie Bedeutung kompetent erläutert. Ein gemeinsames, gemütliches Wildkräuterpicknick rundet die erlebnisreiche Entdeckertour ab.
  • Termin: Samstag, 25. Mai 2019 – 10 Uhr bis ca. 15 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 30 km, wenige Steigungen
  • Voraussetzungen: min. 7 TeilnehmerInnen, max. 15 TeilnehmerInnen
  • Tourenbegleitung: Werner Frank & Heilpraktikerin Isa Luschtinetz-Weber
Eine Rosenblütentour                                                                           

Über Tägerwilen geht es zum Wildrosenweg – dem Lebensraum für alle in der Schweiz heimischen Wildrosenarten. Im Anschluss geht es zum Schloss Hard, zum nahegelegenen Museum Vinorama mit seiner duftenden Rosenanlage sowie zum berühmten Schloss Arenenberg mit seinem neu angelegten Rosengarten. Von Arenenberg aus bietet sich dabei eine einmalige Sicht über das Wollmatinger Ried, die UNESCO-Welterbeinsel Reichenau, die Halbinsel Höri und die Hegau-Region. Auf rasanter Fahrt geht es anschließend weiter zur Schiffslände Mammern, wo die reservierte Solarfähre zur Reichenau bereits auf die TeilnehmerInnen wartet. Eingekehrt wird hier in der gemütlichen „Sandseele“, bevor es zum letzten Halt, dem professionell angelegten Rosen- und Skulpturengarten der Familie Böhler, geht. Weiter geradelt wird vorbei an den Klostergärten zum Bahnhof Reichenau und von dort aus mit dem Rad oder Zug zurück nach Konstanz.
  • Termin: Samstag, 1. Juni 2019 – 9.30 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 35 km, ca. 200 Höhenmeter
  • Kosten: 20 Euro, inklusive Solarfähre
  • Tourenbegleitung: Werner Frank
Geschichte und Garten: Die alte Reichsstadt Überlingen als tropisches Paradies

Nach Rad- und Schifffahrt von Konstanz nach Wallhausen und von dort mit der Fähre nach Überlingen kommen TeilnehmerInnen bei spannenden Geschichten über die Überlinger Historie auf dieser facettenreichen Kulturradtour in den Genuss eines Rundgangs durch die am Berg gelegene Altstadt mit gotischem Münster sowie ehemaligen Klöstern. Anschließend geht es hinab in die atemberaubende Molasse-Schlucht und deren Stadtgarten. Nach einer kleinen Stärkung an der Uferpromenade radelt die Gruppe weiter zur karolingischen Kapelle Goldbach mit ihren romanischen Malereien und genießt dabei die genussvolle Fahrt entlang des Seeufers durch Obstgärten und über den Bodanrück.
  • Termin: Samstag, 15. Juni 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 50 km, Steigung am Bodanrück
  • Zusatzkosten: Schifffahrt von Wallhausen nach Überlingen mit dem Fahrrad für 5,50 Euro
  • Tourenbegleitung: Monika Küble
Stadt-Rad-Führung: Konstanz aus besonderer Perspektive erleben

Mittelalterliche Bauten in der Niederburg, Jugendstilarchitektur an der Seestraße, sozialer Wohnungsbau aus den 1920er Jahren: Diese Kulturradtour durch die neue oder alte Heimatstadt bietet Einblicke in die facettenreichen Baustile der verschiedenen Konstanzer Stadtteile. Durch den Stadtwald, vorbei an der Universität, zum Bismarck-Turm und durch das «Paradies» entdecken TeilnehmerInnen Konstanz und ihre Stadtgeschichte(n) mit dem Rad aus neuer Perspektive.
  • Termin: Samstag, 29. Juni 2019 – 14.30 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 20 km, wenige Steigungen, für NeubürgerInnen geeignet
  • Tourenbegleitung: Ralf Seuffert
Thurgauer Hinterland: Idyllische Radtour Richtung Romanshorn und Arbon

Güttinger Wald, die Alte St. Galler Straße, eine idyllische Waldschenke und der geschichtsträchtige Schlosshügel in Romanshorn sowie der fast endlos erscheinende Altnauer Steg: Diese Kulturradtour durch das Thurgauer Hinterland überrascht mit echten Geheimtipps. Von Konstanz geht’s in die Schweiz und auf guten Radwegen sowie gemütlichen «Wald- und Wiesenwegen» weiter in Richtung Romanshorn und Arbon – spannende Anekdoten und faszinierende Geschichten inklusive.
  • Termin: Samstag, 20. Juli 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 45 km, geringe Steigungen
  • Tourenbegleitung: Dr. Patrick Brauns
Überraschungsradtour – wo geht’s denn heute hin?

Faszinierendes See- und Alpenpanorama, gut ausgebaute Radwege & jede Menge Freizeitspaß: Für RadfahrerInnen ist Konstanz optimaler Ausgangspunkt für erlebnisreiche Touren rund um den Bodensee. Auf einzigartige Weise bietet auch diese Überraschungsradtour einen einzigartigen Kultur-Natur-Mix für Groß und Klein. Wo es genau hingeht und was erkundet wird, erfahren Sie vor Ort!
  • Termin: Samstag, 3. August 2019 – 8.30 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 50-60 km
Ein Papst flieht aus Konstanz

Im März 1415 flieht Papst Johannes XXIII. während des Konstanzer Konzils über Gottlieben und Steckborn nach Schaffhausen. Später kehrt er als Gefangener über Radolfzell nach Konstanz zurück. Auf zwei Teilstrecken begleitet die Tour ihn auf seinem steinigen Weg. Zunächst geht’s per Rad von Konstanz nach Steckborn und von dort mit dem Schiff nach Gaienhofen – wie es einst der Papst für die Fahrt nach Schaffhausen tat. Dort angekommen, folgt die Gruppe seinen Spuren bis nach Konstanz. Auf der Tour werden dabei zahlreiche spannenden Geschichten zum Konzil und der Papstflucht erzählt.
  • Termin: Samstag, 10. August 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 47 km, wenige Steigungen
  • Zusätzliche Kosten: Schifffahrt von Steckborn nach Gaienhofen für ca. 8 Euro
  • Tourenbegleitung: Henry Gerlach
„Die Donau fließt in den Bodensee!“: Radtour zum Aachtopf

Natur pur! Mit der Bahn geht’s von Konstanz nach Mühlhausen/Ehingen, von dort per Rad zum alten Ortskern Aach und weiter zur Aachquelle – der wasserreichsten Karstquelle Deutschlands. Hier entspringt die Radolfzeller Aach, die nach 32 Kilometern bei Radolfzell in den Bodensee mündet. Anschließend radeln die TeilnehmerInnen über Schloss Langenstein und Stahringen weiter nach Markelfingen mit Einkehr im Naturfreundehaus und über Allensbach zurück nach Konstanz. Eine überraschend-inspirierende Kulturradtour durch die Vierländerregion Bodensee!
  • Termin: Samstag, 17. August 2019 – 8.30 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 45 km, ca. 200 Höhenmeter
  • Zusätzliche Kosten: Bahnfahrt Konstanz – Mühlhausen/Ehingen
  • Tourenbegleitung: Werner Frank
Mönche und Pilger: Auf den Spuren der Zisterzienser im Linzgau

Los geht’s von Konstanz mit der Fähre nach Meersburg und von dort am Ufer entlang zum Barockjuwel des Bodensees – der Wallfahrtskirche Birnau. Hier begegnen die TeilnehmerInnen auf der Tour erstmals den Zisterziensern und erfahren allerlei Interessantes über Figuren wie den „Honigschlecker“ und die abenteuerliche Entstehungsgeschichte der Kirche. Über den Prälatenweg führt die Tour anschließend zum ehemaligen Kloster Salem, durch die Drumlinlandschaft des Linzgaus und weiter zum Hofgut Mendlishausen am „Affenberg“, wo eine kleine Vesperpause eingelegt wird. Während des Mittagessens in der Gutsschänke kann den Störchen, die hier in über 20 Horsten brüten, beim Klappern zugesehen und -gehört werden. Im Schloss Salem, der einst größten Zisterzienserabtei der Region, werden nach der Verstärkung die gotische Kirche sowie die Rokoko-Abtsräume besichtigt.

Eine Kostprobe des Salemer Weins und das Ausruhen im Schlossgarten bieten zudem Entspannung pur. Beim letzten Halt der Tour, der Wallfahrtskirche Maria zum Berg Karmel in Baitenhausen, erlebt die Gruppe dann nochmals barocke Pilgerfrömmigkeit, bevor sie bergab nach Meersburg und anschließend mit der Fähre zurück nach Konstanz fährt.
  • Termin: Samstag, 31. August 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 35 km, wenige Steigungen
  • Zusatzkosten:
    • Hin- und Rückfahrt mit der Fähre inklusive Fahrrad: 9,90 Euro
    • Eintritt in das Kloster Salem: 9 Euro
    • Führung in Salem: 11 Euro.
  • Tourenbegleitung: Monika Küble
St.Katharinen: Ein Idyll im Mainauwald

Genussvolle Plauschtour entlang des Bodenseeufers: Von Konstanz bis zum Eingang der Insel Mainau und anschließend hoch zur Waldschänke St. Katharina, wo eingekehrt werden kann, führt diese gemütliche Kulturradtour direkt entlang des Wassers inklusive atemberaubenden Blicken auf See und Alpen. Zurück geht’s auf schönen Radwegen über Wollmatingen ins Konstanzer Zentrum.
  • Termin: Samstag, 7. September 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 20 km, ca. 100 Höhenmeter
  • Kosten:
    • ADFC-Mitglieder: Gratis
    • Nichtmitglieder: 5 Euro
  • Tourenbegleitung: Werner Frank
Kleiner Kaiser – großer Turm: Das neue Belvedere bei Wäldi / TG (E-Bike-Tour)

Durch die Seerücken-Landschaft mit ihren Weihern hinter Kreuzlingen weiter zum 36 Meter hohen Napoleonturm bei Wäldi mit seinem überwältigenden Panoramablick über den Bodensee bis hin zu den österreichischen und Schweizer Bergen: Auf dieser Tour ist die Faszination Natur die ganze Fahrt über spür- und erlebbar. Zurück nach Konstanz geht es über den Staudenhof und das Tägermoos.
  • Termin: Samstag, 21. September 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 26 km, ca. 200 Höhenmeter
  • Tourenbegleitung: Werner Frank
Konstanzer Hausberge: Aussichten mit Panorama

Panoramablicke von oben: Fast jeder Stadtteil von Konstanz hat seinen kleinen Hausberg und bietet faszinierende Aussichten auf die historische Altstadt, den Bodensee und die Alpen. Zur Orientierung radeln die TeilnehmerInnen zunächst zum Raiteberg (455 m) mit dem Bismarckturm und zu den beiden Wollmatinger Hausbergen. Weiter geht es zwischen den Drumlins des Bodanrücks durch zum Purren (506 m) oberhalb von Litzelstetten. Und auch die Rückfahrt hat mit Allmannsdorfer Höhe (459 m) und Lorettoberg (ca. 440 m) anschließend einiges zu bieten. Das Fazit: Auch jeder noch so kleine Berg in und um Konstanz bietet inspirierende Ausblicke und NaTour pur!
  • Termin: Samstag, 5. Oktober 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 20 km, ca. 150 Höhenmeter
  • Tourenbegleitung: Dr. Patrick Brauns (Bergbuch-Autor)
Muße am Schweizer Bodenseeufer: Der Untersee

Kultur-Natur-Fahrt entlang des Schweizer Bodenseeufers: Von Konstanz nach Stein am Rhein – vorbei an kleinen, feinen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten des Untersees. Vom Kuhorn über die Insel Werd bis hin zu einzigartig-überraschenden Orten zeigt diese gemütliche Kulturradtour, was die Panoramastrecke zwischen diesen malerisch-historischen Städten am Bodenseeufer bietet. Zurück geht es anschließend flott – entweder per Rad oder mit dem Zug.
  • Termin: Samstag, 19. Oktober 2019 – 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle, Bahnhofplatz 29, 78462 Konstanz
  • Strecken-Infos: ca. 27 km, ca. 54 Höhenmeter bei der Rückfahrt, wenige Steigungen
  • Tourenbegleitung: Dr. Patrick Brauns
Daten & Fakten:
  • Infos & verbindliche Anmeldung immer bis 18 Uhr am Vortag der jeweiligen Tour beim Kultur-Rädle Konstanz unter +49 7531 27310
  • VeranstalterKultur-Rädle / SehWege Konstanz
  • Partner: ADFC, Marketing & Tourismus Konstanz GmbH, B.E.S.T. Reisecenter Radolfzell
  • Reiseleiter: Dr. Patrick Brauns, Werner Frank, Henry Gerlach, Monika Küble, Ralf Seuffert und Werner Trapp
  • An- und Rückreise erfolgen individuell und sind nicht Teil der Veranstaltungen
  • Die Touren finden bei überwiegend trockenem Wetter statt und sind für normal geübte Radfahrer gut zu bewältigen
  • Teilnehmerbetrag pro Tour (wenn nicht anders genannt):
    • Gruppengröße über 5 TeilnehmerInnen: 15 Euro pro Person, ADFC-Mitglieder 10 Euro
    • Gruppengröße unter 5 TeilnehmerInnen: 20 Euro pro Person
à jeweils zzgl. evtl. Kosten für Bahn, Bus, Schiff, Führungen, Eintrittsgelder
  • Die Teilnahme an den genannten Gemeinschaftsfahrten erfolgt auf eigene Verantwortung, eigenes Risiko und eigene Kosten (Unfall, Haftpflicht). Den Weisungen der TourenbegleiterInnen ist Folge zu leisten. Änderungen sind vorbehalten.
Weitere Infos zum Radfahren am Bodensee auf www.konstanz-info.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.