Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 332868

Dimitris Sgouros - Deutschland Comeback mit den Mannheimer Philharmonikern

Mannheim, (lifePR) - "Er ist der beste Pianist, den ich je gehört habe, mich selbst eingeschlossen." so beschrieb Arthur Rubinstein ihn am Klavier: Dimitris Sgouros, der bereits im Alter von 12 Jahren in der Carnegie Hall und mit Dirigenten wie Herbert von Karajan auftrat und in den 80er Jahren als das Wunderkind am Klavier seine große Karriere erlebte. Es schien als wäre es ein Wunder wie er spielte und es bereitete ihm offensichtlich keine Schwierigkeit die virtuosesten Werke mit einer unfassbaren Leichtigkeit darzubieten. Nicht umsonst wurde er vom britischen "Daily Mirror" als "das größte musikalische Wunder seit Mozart" umjubelt.

Nach einigen Jahren der von Dirigent Zubin Mehta empfohlenen Zeit der Besinnung, tritt nun Dimitris Sgouros im Höhepunkt eines ausgereiften künstlerischen Profils sein Deutschland Comeback mit den Mannheimer Philharmoniker an. "Für uns ist es eine große Ehre, an einem solchen bedeutenden biographischen Moment einer derartigen Persönlichkeit in unserer Musikgeschichte teilhaben zu dürfen", so Boian Videnoff der künstlerische Leiter und Gründer der Mannheimer Philharmoniker. Der mittlerweile 43jährige Sgouros wird mit den Philharmonikern eines seiner großen Paradewerke, das Klavierkonzert Nr. 1 von Peter Iljitsch Tschaikowski zu Gehör bringen, welches ihn bereits vor 30 Jahren zu Weltruhm führte.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer