Die Sprache des Körpers verstehen

Das Kartenset "Energetischer Organcheck" hilft dabei, Krankheitsursachen aufzuspüren und aufzulösen

Die Sprache des Körpers verstehen / Foto: © privat
(lifePR) ( Murnau a. Staffelsee, )
Symbole geben Schwingungen ab, die anregende oder harmonisierende Informationen in den Körper, in Organsysteme oder physiologische Abläufe transportieren können. Roswitha Stark hat 111 Symbolkarten entwickelt, die wertvolle Heilimpulse für Gesundheit und Wohlbefinden liefern.

Symbole als Schlüssel zur Seelenebene

Roswitha Stark zählt zu den erfolgreichsten Autorinnen im Bereich der Schwingungs- und Informationsmedizin. Seit über 20 Jahren ist sie als Heilpraktikerin, Coach und Expertin für energetisches Heilen tätig. Viele Jahre arbeitete sie als klassische Homöopathin, bevor sie die Kraft von Symbolen entdeckte und herausfand, dass die Zeichen eine eigene energetische Sprache sprechen und als Heilmittel oft noch kraftvoller wirken als die klassischen Mittel.

In ihrer Arbeit mit Patienten hat sie die Erfahrung gemacht, dass bestimmte Symbole, Worte, Zahlen oder Farben wie „Schlüssel“ zur Seelenebene der betroffenen Personen oder Tiere wirken können, ohne dass der Verstand dem folgen könnte: „Die Symbolschwingung wirkt wie ein Heilbild, indem sie die Gefühlsebene des Einzelnen in der Tiefe ‚berührt‘ und darüber auch den Körper, der reagiert, wenn sich auf einer tieferen emotionalen Ebene etwas in Bewegung setzt.“

Mit ihrem neuen Kartenset stellt sie 111 Symbolkarten für alle wichtigen Organsysteme und Körperfunktionen zur Verfügung. Die Arbeit mit den Karten liefert einerseits einen Hinweis darauf, welche Organe ein Defizit auf der energetischen Ebene haben könnten. Andererseits werden zugleich wertvolle Heilimpulse aufgenommen und die Selbstheilungskräfte gezielt aktiviert.

Optimierung der Organfunktionen

Das Kartenset besteht im Wesentlichen aus ‚Informationsmedizin‘ in Form von vielerlei Symbolen, die aus der energetischen und intuitiven Kommunikation mit Organen und Organsystemen unseres Körpers entstanden sind. Das sind die 96 Symbolkarten, die für die spezifische Optimierung von Organsystemen und Körperfunktionalitäten entwickelt wurden. Und weil sie nicht nur oberflächlich an den Symptomen des Körpers arbeiten will, stellt Roswitha Stark zusätzlich 11 Karten mit Symbolen für die tieferen Ursachenebenen zur Verfügung. So wird über den Einsatz der Symbolkarten erreicht, dass nicht nur eine Symptombehandlung stattfindet, sondern wie in der Psychosomatik die Verbindung und Verknüpfung zu störenden emotionalen Schichten gelöst werden kann, sodass das Symptom unter Nutzung der Selbstheilungskräfte gebessert wird oder sogar ganz verschwinden kann.

Die Organcheck-Karten dienen dazu, Hinweise auf eventuelle Störungen betroffener Organe, Organsysteme oder Funktionen des Körpers zu erhalten, selbst wenn klassisch diagnostisch noch gar kein entsprechender Befund vorliegt. In der Energiemedizin ist bekannt, dass ein Organ nicht von heute auf morgen erkrankt, sondern dass „Krankheit“ eigentlich nur das offensichtliche Symptom ist, das sich erst am Ende einer langen unbemerkten Kette von energetischen innerlichen und äußerlichen Ungleichgewichten zeigt.

Selbstheilung durch Umprogrammierung

Bei bereits sicht- und spürbar gewordenen Störungen können durch den Einsatz der Symbolenergien Impulse in den Organismus gegeben werden, die die Selbstheilungskräfte mobilisieren helfen und die Kommunikation der beteiligten Strukturen untereinander fördern. Krankheiten, Beschwerden und Unwohlsein sind die meist äußerlich erkennbaren Anzeichen von tiefer liegenden ursächlichen Ebenen. Ohne deren Berücksichtigung könnten Signale des Körpers bzw. der Organe oft unterdrückt werden durch schulmedizinische, aber auch durch alternativmedizinische Medikamente.

Die Ursachen-Karten berücksichtigen auf einer höheren Ebene und im energetischen Feld, was außer dem reinen Heilimpuls für das sichtbare körperliche Geschehen benötigt wird, um eine Balance aller Energiesysteme herzustellen, egal, ob es um Bindungen aus der Vergangenheit, um unterdrückte Gefühle oder um ungesunde Verhaltensweisen geht. Organcheck-Karten und Ursachenebene-Karten geben zusammen den passenden Heilimpuls im Sinne einer ‚Umprogrammierung‘ in den Organismus hinein.

Das Kartenset kann auch zur „vorbeugenden Diagnostik“ genutzt werden, indem intuitiv oder per Testsystem nach Hinweisen gefragt wird, ob eines oder mehrere Organsysteme ein energetisches Ungleichgewicht haben. Durch die Anwendung der Symbolenergien kann auf der Ebene der Energien und des feinstofflichen Feldes eine Balancierung stattfinden, woraufhin wiederum zelluläre und organische Strukturen reagieren, bevor sich etwas im Organ oder Organsystem manifestieren muss.

Roswitha Stark
Energetischer Organcheck
111 Symbolkarten für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebenskraft
Mankau Verlag, 1. Aufl. November 2020
Kartenset mit 96 Organsymbol-, 11 Ursachen- und 4 Testkarten
Kartenformat 79 x 120 mm, farbig, 64-seitiges Booklet
ISBN 978-3-86374-559-2
27,95 Euro (D) / 28,80 Euro (A)

Link-Empfehlungen:
Weitere Informationen zum Kartenset „Energetischer Organcheck“
Mehr über die Autorin Roswitha Stark
Zum Internetforum mit unseren Autoren und Lesern
 
https://youtu.be/0OZXTPufLkg
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.