Chinesisches Heilwissen für Mutter und Kind

"TCM für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit" gibt Infos und Tipps für jede Phase des Babyglücks

"TCM für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit" gibt Infos und Tipps für jede Phase des Babyglücks
(lifePR) ( Murnau a. Staffelsee, )
Die Schwangerschaft und die Zeit der Geburt ist eine von Liebe überflutete Zeit. Aber Körper, Geist und Seele befinden sich aufgrund der energetischen und hormonellen Umstellung auf einer Dauerachterbahnfahrt. Die TCM kennt hilfreiche Anwendungen, die sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene wieder in Balance bringen.

Wohlbefinden mit und im Babybauch

Bereits in ihrem gemeinsamen Ratgeber „Mit TCM gelassen durch die Wechseljahre“ haben der Heilpraktiker und renommierte TCM-Professor Li Wu und die Medizinjournalistin Dr. Natalie Lauer die Heilwirkung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei typischen Beschwerden beim Übergang in die neue Lebensphase dargelegt. Mit ihrem neuen Buch geben die beiden Experten für fernöstliche und ganzheitliche Heilmethoden wertvolle Tipps für jede Phase der Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit.

Denn die TCM fokussiert während der 40 Wochen Babybauch nicht nur auf das Wohlbefinden der werdenden Mutter, sondern auch auf jenes des ungeborenen Kindes. Mithilfe eines geeigneten Alltagsregimes, entsprechender Ernährung und anderer Maßnahmen werden die Gesundheit und das Wohlbefinden beider gewährleistet. Zu diesem Zweck werden sanfte Anwendungen wie Akupressur, Massagen, Meditation und Qi Gong, Phytotherapie (innerliche und äußere Anwendungen wie zum Beispiel Kräutertees oder Heilbäder) und Ernährung nach der Fünf-Elemente-Lehre eingesetzt.

Mutterschaft in der modernen Welt

Werdende Mütter haben ein intuitives Wissen darüber, welche Veränderungen in der Schwangerschaft auf sie zukommen. Dieser archaische „Mutterinstinkt“ ist die Lebensversicherung für das ungeborene Kind, kollidiert allerdings oft mit den Anforderungen der modernen Welt: Beruf, Wohnsituation, Leistungsfähigkeit, Partnerschaft, Mobilität – das Chaos der Schwangerschaft widersetzt sich dem modernen Mythos der Mach- und Kontrollierbarkeit.

Geborgenheit und Sicherheit in der Bauchhöhle haben oberste Priorität für die Erhaltung des werdenden Lebens, denn die vorgeburtliche Entwicklung vollzieht sich in unzertrennlicher Verbundenheit von Körper und Seele. Deshalb sind positive Gefühle „in guter Hoffnung“ so wichtig. Schon der Embryo bekommt Angst, Stress, Depression, Wut und Ohnmacht mit: Wenn die werdende Mutter leidet, leidet er mit; wenn sie voller Freude ist, ist das Baby es auch. „Tun Sie sich und Ihrem Kind etwas Gutes, indem Sie regelmäßig meditieren. So finden Sie zu Ihrer Mitte zurück und spenden Ihrer Seele und der des jungen Lebens in Ihrem Bauch wohltuende Ruhe“, empfehlen die TCM-Experten.

Selbsthilfe mit TCM-Methoden

In der Schwangerschaft stellt die oberste Priorität die Rücksichtnahme auf das ungeborene Kind dar. Aus diesem Grund sollten werdende Mütter möglichst auf Medikamente verzichten. Bei einigen Beschwerden kann z. B. die Akupressur Abhilfe schaffen. Ebenso ist die geburtsvorbereitende Akupunktur bei unauffälligem Schwangerschaftsverlauf eine sinnvolle Ergänzung in der Betreuung von Schwangeren.

Während der Schwangerschaft sorgt etwa das Ausüben der chinesischen Bewegungstherapie Qi Gong für Wohlbefinden. Sie soll sogar Schmerzen während der Eröffnungsphase mildern und Geist und Seele der Gebärenden beruhigen.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit und stellt deshalb eine der fünf Säulen der TCM dar. Nahrung versorgt den Organismus nicht nur mit lebensnotwendigen Nährstoffen, sondern nährt auch das Qi. Mithilfe einer Ernährung im Sinne der fünf Elemente lassen sich energetische Dysbalancen ausgleichen und in Harmonie bringen: „Während der Schwangerschaft brauchen Sie und Ihr heranwachsendes Kind jede Menge Energie“, betonen die Autoren. „Diese erhalten Sie in erster Linie durch die von Ihnen aufgenommene Nahrung. Entsprechend sollte Ihnen Ihr Speiseplan alle Stoffe liefern, die Sie und Ihr Baby brauchen.“

Buchtipp:

Prof. TCM Univ. Yunnan Li Wu
Dr. Natalie Lauer

TCM für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit
- 40 Wochen Babybauch: Tipps für jede Schwangerschaftsphase
- In Balance kommen: Heilkräuter, Akupressur, Qi Gong und mehr
- Ganzheitliche Selbsthilfe mit Traditioneller Chinesischer Medizin

Mankau Verlag 2021
Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 302 Seiten
ISBN 978-3-86374-595-0
18,95 Euro (D) / 19,50 Euro (A)

Link-Empfehlungen:

Mehr Informationen zum Ratgeber „TCM für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit”

Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr über Autor Prof. TCM Univ. Yunnan Li Wu
Mehr über Autorin Dr. Natalie Lauer
Zu den sozialen Netzwerken des Verlags

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.