Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40811

Aktionsgruppe intensives Lernen für Verkauf und Führung

Hamburg, (lifePR) - Der Kunde ist König" - mit diesem viel sagenden Statement haben so manche "Vertriebler" ihre Schwierigkeiten, und einige davon führen sich wie die "Raubritter" auf, wenn sie selbst in der Kundensituation sind. Wenn wir uns einfach mal wieder deutlich machen, dass "verdienen" von "dienen" kommt, wird einiges wieder klar. Alle Mitarbeiter in jedem Unternehmen werden indirekt vom Kunden bezahlt. "König Kunde", kommt eigentlich nur von dem Gedanken zu dienen und dadurch zu verdienen. Das hat nichts mit "Untertan" zu tun.

Wenn dass bei den Kunden, den "externen" schon so schwer fällt, wie dann erst bei den "internen Kunden"? - Wer das ist? - Antwort: Alle, die im Unternehmen daran arbeiten, dass die Verkäufer hervorragende Produkte mit ebenso starkem Service ihren (externen) Kunden anbieten können und dabei ein sehr gutes Gewissen haben.

Kollegen, Chefs, Mitarbeiter, einfach alle haben nur eine Aufgabe: Produkte und Dienstleistungen gegenseitig so zu erstellen und bereit zu stellen, dass andere Mitarbeiter im Unternehmen (interne Kunden) deren Aufgaben reibungslos und hervorragend gut erledigen können.

Chefs und Verkäufer sollten sich fragen, ob sie so mit ihren Kunden reden würden, wie sie's mit ihren Mitabeitern und Kollegen tun. Und alle anderen, ob sie so als Kunde behandelt werden wollen, wie sie selbst mit ihren Kollegen umgehen. - Wir leben in einem ständigen Lieferanten-Kunden-System. Wer dient, erhält Dank. Und, Dank ist der beste Motivator.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer