Rezept für Urlaubsschmankerl im Herzen Bayerns

Im Baierweinmuseum in Bach an der Donau
(lifePR) ( Regensburg, )
Jeder kennt Rezepte, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Aber wer weiß schon das richtige Rezept für einen gelungenen Urlaub? Wir verraten wie es geht:

Genuss-Potpourri aus dem Regensburger Land:

Man nehme die wunderschönen Landschaften rund um die UNESCO-Welterbe Stadt Regensburg. Dekoriere sie mit den spektakulären Felsen des Bayerischen Jura, den weiten Wäldern und grünen Wiesen des Vorderen Bayerischen Waldes. Dazu kommt die weite Donauebene mit ihren schier endlosen goldgelben Kornfeldern im Gäuboden. Wichtig ist die richtige Zusammensetzung: fünf malerische Flusstäler mitten in Bayern, von denen ein jedes anders ist und seinen ganz eigenen Charakter besitzt. Gemeinsam ist ihnen allen, dass es sich an ihren stillen Ufern und im Schatten der ursprünglichen Wälder ringsumher ganz vorzüglich radeln und wandern lässt.

Grundrezept: Radeln und Wandern

Gewürzt wird das Ganze mit einem über 1300 Kilometern umfassenden Wanderwegenetz und über 570 Kilometer markierten Radwegen, die zum Teil fern abseits des Straßenverkehrs entlang der Flüsse verlaufen. Markierte Rundtouren eignen sich hervorragend für Sternradeln ab einem festen Ausgangspunkt. Ganz wunderbar harmonieren damit die Badeseen südlich der Donau. Im Sommer verlocken sie zu einem Sprung ins kühle Nass. Wer lieber im Fluss badet, der besucht eine der vielen Badestellen an Donau, Naab und Regen. Oder wie wäre es mit einer Bootstour? Die Flüsse Naab und Regen eignen sich hervorragend für eine Kanufahrt mit der ganzen Familie. Und natürlich isst auch das Auge mit: Romantisch am Zusammenfluss von Naab und Vils gelegen, begeisterte Kallmünz, die Perle des Naabtals, schon bedeutende Künstler wie Wassily Kandinsky und Gabriele Münter. 

Weitere Zutaten: Kultur und Genuss

Auf keinen Fall fehlen, darf die richtige Prise Kultur. Mehr als 80 Burgen und Burgruinen zierten einst die malerischen Hügel rund um Regensburg. Einige dieser Zeitzeugen können heute noch als Ruine oder Burgstall auf den Regensburger Burgensteigen erkundet werden. Jeder der fünf Weitwanderwege führt auf den Spuren der Vergangenheit tief hinein in bezaubernde Landschaften. Fügt man dann noch die Kulturmeile entlang der Donau hinzu, ergibt sich ein unverwechselbares Menü: Als ehemaliger Bischofssitz zeugt die trutzige Burgruine in Donaustauf vom einstigen Einfluss der katholischen Kirche. Majestätisch thront König Ludwigs Walhalla über der Donau. In der mächtigen Ruhmeshalle nach griechischem Vorbild wachen an die wichtigsten Persönlichkeiten deutscher Sprache über Europas zweitlängsten Fluss.

Bayerische Gemütlichkeit und ein erfrischender Schluck runden den gelungenen Aufenthalt ab. Gelegenheit dazu bieten die zahlreichen schattigen Biergärten im Regensburger Land. Viele von ihnen servieren Bier aus eigener Brauerei. Oder darf es edler Rebensaft sein? Dann empfiehlt sich ein Besuch in Bayerns kleinstem Weinbaugebiet. Wer will, erkundet die Geschichte des Weinbaus an der Donau, die bis zu den Römern zurückreicht, im Weinmuseum in Bach an der Donau. Wer lieber gleich zur Verkostung übergeht, macht es sich in den Weinstuben in Bach an der Donau oder Kruckenberg gemütlich oder nimmt sich ein paar Flaschen vom Winzer mit. Prosit!

Neugierig? Kostenlose Rad- und Wanderführer sowie Gastgeberkatalog mit Freizeittipps bestellen bei: Tourismusbüro Landkreis Regensburg, Tel. 0941 4009495, tourismus@lra-regensburg.de, www.landkreis-regensburg.de, www.schwarze-laber.de, www.burgensteige.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.