Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) unterstreicht in zwei Online-Dossiers die Bedeutung des Grundgesetzes

Jahrestag des Grundgesetzes am 23. Mai

(lifePR) ( Stuttgart, )
Mit zwei Online-Dossiers zum Grundgesetz unterstreicht die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) den Jahrestag der Verfassung an diesem Samstag. Vor genau 71 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde in Bonn das Grundgesetz verkündet. Einst als Provisorium gedacht, hat es sich über mehr als sieben Jahrzehnte hinweg als Wertefundament und Hausordnung unserer Demokratie bewährt. Umfragen belegen: Das Grundgesetz ist in der politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland eine hoch geachtete Fundamentalnorm.

Die beiden Internetdossiers der LpB bieten einerseits umfangreiche Informationen rund um die Entstehung, den Inhalt und die Bedeutung des Grundgesetzes, andererseits berücksichtigen sie die aktuelle Situation.  Das Dossier „Das Grundgesetz und die Corona-Pandemie“ thematisiert die schwierige Abwägung zwischen Freiheitsrechten und Gesundheitsschutz – haben doch viele Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu Einschränkungen von Grundrechten geführt. Die Debatten über diese Gratwanderung greift das Dossier auf. Und schließlich wird auch die Frage gestellt, was die Corona-Krise im Balanceakt von Freiheit und Sicherheit längerfristig für die liberale Demokratie bedeutet.

Online-Dossiers der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zum Grundgesetz unter https://www.lpb-bw.de/verfassungstag-23mai und https://www.lpb-bw.de/grundrechte-und-corona
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.