11. September 2001 - 20 Jahre nach den Terroranschlägen in den USA

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) stellt neue Online-Dossiers vor

(lifePR) ( Stuttgart, )
Die apokalyptischen Bilder von den brennenden Türmen des World Trade Centers, die am 11. September 2001 um die Welt gingen, haben sich tief in das kollektive Gedächtnis eingeprägt. Bei den Terroranschlägen in New York und Washington D.C. starben rund 3.000 Menschen.

In drei Internetdossiers der LpB können sich Interessierte zum 20. Jahrestag über "9/11" und die Auswirkungen bis heute informieren. Die Aktualität des Themas zeigt sich nicht zuletzt vor dem Hintergrund des vor zwanzig Jahren begonnenen, vor wenigen Tagen beendeten und letztlich gescheiterten Militäreinsatzes in Afghanistan.

Was genau am 11. September 2001 geschah, zeigt eine übersichtliche Chronologie dieses Tages. Wie die USA und die Welt auf die Angriffe reagierten, lässt sich über einen interaktiven Zeitstrahl erfahren. Schließlich werden die langfristigen Entwicklungen in den Blick genommen: Krieg in Afghanistan und im Irak, verschärfte Sicherheitspolitik in den westlichen Ländern, Angst vor Terror in den Köpfen der Menschen - die Anschläge vom 11. September 2001 hatten Auswirkungen auf die Außen- und Sicherheitspolitik, die internationalen Beziehungen und die Gesellschaft insgesamt. Diese Entwicklungen zeichnet das Online-Dossier nach und fragt am Ende: War "9/11" eine globale Zäsur?

Die umfangreichen Online-Dossiers zu 9/11 stehen kostenlos auf den Internetseiten der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) zur Verfügung unter:

11. September 2001: 9/11 - Tag des Terrors
www.lpb-bw.de/11september

11. September 2001: Folgen der Terroranschläge für die USA und die Welt
www.lpb-bw.de/terrorusa

11. September 2001: Langfristige Entwicklungen nach 9/11
20 Jahre nach den Terroranschlägen
www.lpb-bw.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.