Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41590

Sport, Spiel, Spaß, Spannung: Volles Programm auf der LGS zu Pfingsten

(lifePR) (Rietberg, ) "Wir sind für den zu erwartenden Ansturm bestens gerüstet und können flexibel auf jede Situation reagieren." Der Hauptgeschäftsührer der NRW-Landesgartenschau 2008 in Rietberg, Peter Milsch, kann für das bevorstehende Pfingstwochende aufeine Reihe von besucherfreundlichen Erweiterungen im Service verweisen. "Wir wissen, was uns erwartet, wenn das Wetter so frühsommerlich bleibt", wies er heute Mittag im Rahmen der wöchentlichen Pressekonferenz vor zahlreichen Medienvertretern darauf hin, dass zehntausende von Gästen aus dem gesamten Bundesland erwartet werden. "Pfingsten und Muttertag, da bietet sich unsere LGS perfekt für einen schönen Familienausflug an."

Und um den Müttern ein herzliches Entgegenkommen zu erweisen, werden am Pfingstsonntag an die ersten 1500 Besucherinnen kleine Blumengrüße als Aufmerksamkeit seitens der LGS GmbH verteilt. Noch einmal erweitert werden soll das Shuttle-Bus-Angebot, "wir mobilisieren alle Fahrzeuge, in Spitzenzeiten wollen wir einen 5- bis 10-Minuten-Takt erreichen, damit niemand lange auf seine Verbindung warten muss. Und die letzten Busse fahren erst um 20 Uhr", so Milsch. Aufgrund des Benefizkonzertes in der Volksbank-Arena am Pfingstsamstagabend wird der Eingang des Park Neuenkirchen an der Markenstraße bis 22 Uhr geöffnet sein. Der Eingang Mitte ist dann am Sonntag und Montag jeweils bis 20 Uhr geöffnet.


Das Benefizkonzert der katholischen Kirchengemeinde mit Tobias Regner und Jörn Schlönvoigt am Samstagabend verfügt derzeit noch über ein großes Kartenkontigent. Eine Heilige Messe mit dem Paderborner Weihbischof Matthias König, ein mehrstündiges Musikprogramm mit den bekannten Akteuren und Band und ein Interview mit einem ehemaligen Kindersoldaten bestimmen hier ab 18Uhr das Programm. Eingebunden wird eine Verlosung von vier Fußbällen, versehen jeweils in zweifacher Auflage mit den Unterschriften der Bundesligisten Arminia Bielefeld und Schalke 04. Vikar Sven Hofmann, der die Organisation übernommen hat, erklärte heute mittag vor den Medienvertretern: "Für uns war von Anfang an klar, dass wir ein besonderes Event bei dieser LGS machen wollen, eines, das Musik und Spaß auch mit dem Glauben und der guten Sache verbindet." Das Motto "Volltreffer - kein Krieg mit Kindern" entspricht einer von Missio Aachen geleiteten Aktion. Unter diesem Titel werden auch 500 Miniaturkruzifixe angeboten, die ehemalige Kindesoldaten aus gebrauchten Patronen gefertigt haben. "Nach Ende der Veranstaltung mit einem gemeinsamen Nachtgebet in der Arena gibt es im Lind-Hotel an der Ems noch eine große After-Show-Party mit allen Akteuren", erläuterte Hofmann.


Bereits eine Woche weiter blickte Kai Seppeler, Geschäftsführer der Rietbergwerke und Sponsor der roten Seppeler-Brücke, die den Obersee überspannt. Am Abend des 17. Mai soll die Brücke offiziell eingeweiht werden. Vor 150 geladenen Gästen sowie allen LGS-Besuchern soll das von Professor Eberhard Fiebig konstruierte Bauwerk vorgestellt werden. Für Live-Musik sorgt Europas beste Rythm & Blues-Formation, die Albie Donelly's Supercharge. Gegen 22 Uhr wird ein prachtvolles Feuerwerk gestartet. "Uns als Sponsor bei dieser LGS einzubringen war unserer ganzen Familie ein Selbstverständnis", führte Kai Seppeler heute aus. "Unsere Familie ist schon seit dem 15. Jahrhundert in der hiesigen Region ansässig und sie hat sich immer auch für das Gemeinwohl eingesetzt", so Seppeler, der die Gründung des ehemaligen Krankenhauses im 19. Jahrhundert als ein Beispiel nannte. Am 17. Mai bleibt das Kassenhaus am Eingang Mitte bis 22.15 Uhr geöffnet, Dauerkarteninhaber haben wie gewohnt freien Zutritt, alle anderen, die sich für die Einweihung, die Musik und das Feuerwerk interssieren, zahlen ab 19 Uhr nur noch 5 Euro Eintritt.


Vorgestellt werden konnte in der heutigen Medienbesprechung die zweite Hallenschau, die rechtzeitig zum Pfingsfest aufgebaut worden ist. Auf rund 450 Quadratmetern finden LGS-Gäste bis zum 25. Mai vor allem seltene Orchideenarten und Insektivoren in kunstvollen Arrangements. Hauptorganisator und Koordinator Hans-Peter Roth verspricht den Besuchern ein so noch nie gezeigtes Ensemble hunderter Pflanzen und exotischer Blüten in einer stilvollen Umgebung. "Als ich seinerzeit die Halle, ursprünglich eine Anlage des kommunalen Baubetriebshofes gesehen habe, hat sie mir nicht geschmeckt. Da standen noch dieFahrzeuge drin und es war nichts umgebaut. Jetzt aber bin ich begeistert, die Halle ist optimal für unsere insgesamt zehn Ausstellungen während der 171 Öffnungstage der LGS. Aus ihr ist ein Kleinod gemacht worden." Die Hallenschauen in unmittelbarer Nähe des Café Seerose sind zu den üblichen Öffnungszeiten der Landesgartenschau begehbar.


Weitere ausführliche Informationen zu einzelnen Punkten und Fotos finden Sie unter den nachfolgenden Links.


Pressefotos Hallenschau "Kostbarkeiten der Natur":https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...

Fotos Pressekonferenz zur Seppeler Brücke:https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...

Ausführliche Infos zur Seppeler Brücke:https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...

Ausführliche Infos und Foto zum Benefizkonzert am 10. Mai https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...

Presseinfo Veranstaltungen bis 18. Mai https://www.landesgartenschau-rietberg.de/...
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer