Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 40919

Cees Nooteboom liest in Rietberg

(lifePR) (Rietberg, ) Nach Martin Walser kommt nun ein weiterer prominenter Schriftsteller zur LGS nach Rietberg. Cees Nooteboom liest am Montag, dem 19. Mai um 20 Uhr im Alten Progymnasium in Rietberg. Der 1933 in Den Haag geborene Autor gehört zu den bedeutendsten niederländischen Schriftstellern der Gegenwart. 1955 erschien sein erster Roman, der drei Jahre später auch in Deutschland unter dem Titel "Das Paradies ist nebenan" veröffentlicht wurde. Nooteboom berichtete 1956 als junger Autor über den Ungarn-Aufstand, 1963 über den SED-Parteitag, und fünf Jahre später über die Studentenunruhen in Paris (gesammelt in dem Band "Paris, Mai 1968" (2003). Seine inzwischen in vielen Bänden gesammelten Reiseberichte und Reportagen brachten ihm den Ruf eines großartigen Reiseschriftstellers ein. 1980 fand Nooteboom zurück zur fiktionalen Prosa und erzielte mit dem inzwischen auch verfilmten Roman "Rituale" oder der sensationellen Todesnovelle "Die folgende Geschichte" (1991) große Erfolge. Sein umfangreiches Werk, das in viele Sprachen übersetzt ist, umfasst Erzählungen, Berichte, Gedichte und vor allem große Romane wie "Allerseelen" (1999) und "Paradies verloren" (2005). In Rietberg liest Cees Nooteboom aus dem Erzählungsband "Roter Regen" (2007).
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer