Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Kunsthalle Mainz

Dark Matters / Bild: Kulturbüro Rheinland-Pfalz (lifePR) ( Mainz, )
Im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur (kurz: FSJ Kultur) gibt es die Möglichkeit, die Arbeit in kulturellen Einrichtungen hinter den Kulissen kennen zu lernen und das Jahr darüber hinaus zur persönlichen Orientierung zu nutzen.

Auch die Kunsthalle Mainz vergibt ab August 2020 wieder eine Stelle für ein FSJ Kultur.

Wir zeigen in der Kunsthalle in der Mainzer Neustadt drei bis vier Ausstellungen im Jahr, bei deren Aufbau die Künstler*innen teilweise auch vor Ort sind. Wir geben die Chance Kontakte zu knüpfen und zu erleben, wie international bekannte Künstler*innen arbeiten und Ausstellungen planen. Wir freuen uns auf Unterstützung bei der Organisation dieser Ausstellungen und deren Bewerbung.

Lust auf Kunst, Veranstaltungen in der Mainzer Öffentlichkeit, Workshops mit Kindern und Jugendlichen, Organisation? Lust eine Kunstinstitution kennenzulernen: Dann jetzt bewerben!

Als Freiwillige*r erhält man ein monatliches Taschengeld, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil. In diesen werden fachspezifische Kompetenzen vermittelt und durch den Austausch mit anderen Freiwilligen die persönliche Entwicklung und berufliche Orientierung gestärkt. Zudem wird das FSJ Kultur als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt (vorausgesetzt, der schulische Teil wurde bereits im Gymnasium nach Klasse 12 erworben).

Ab 15. Januar können Interessierte sich online bewerben. Das Bewerbungsverfahren läuft über das Kulturbüro Rheinland-Pfalz (Tel: +49 (0) 2621/62315-0).

Zum Bewerbungsportal: unter www.fsjkultur-rlp.de
Bewerbungsfrist: 15. Januar bis zum 15. März 2020
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.