Die Kunsthalle Mainz öffnet wieder!

Installationsansicht Kunsthalle Mainz: Joachim Koester: Variations of Incomplete Open Cubes, 2011; Tarantism, 2007; To Navigate, in a Genuine Way, in the Unknown Necessitates an Attitude of Daring, but Not One of Recklessness (Movements Generated from the Magical Passes of Carlos Castaneda), 2009; My Frontier is an Endless Wall of Points (after the mescaline drawings of Henri Michaux), 2007, courtesy the artist and Jan Mot, Brüssel, Foto: Norbert Miguletz
(lifePR) ( Mainz, )
Wir freuen uns, Sie ab Dienstag, dem 9. März, wieder in der Kunsthalle Mainz begrüßen zu dürfen und die Einzelausstellung The way out is the way in des dänischen Künstlers Joachim Koester endlich zu eröffnen. Die Laufzeit wird bis zum 27/06 verlängert.

Den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz folgend, sind in Rheinland-Pfalz Öffnungsschritte für Museen, Kunsthallen und Galerien entwickelt worden, die einen Besuch der Ausstellung nach vorheriger Terminbuchung ermöglichen. Besuche sind jeweils zur vollen Stunde möglich. Bitte geben Sie uns Ihren Wunschtermin inklusive der Personenzahl per Mail mail@kunsthalle-mainz oder Telefon T +49 (0)6131 126936 durch. Telefonisch sind wir Mo–Fr von 9–17 Uhr erreichbar, am Wochenende von 11–18 Uhr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.