Kulturgewächshaus Birkenried: 19. Oktober 20 Uhr: Jakarta Blues, 20. Oktober 14 Uhr: Markus Segschneider

Jakarta Blues Band (lifePR) ( Gundelfingen, )
.
19. Oktober 20 Uhr: Jakarta Blues Band
Musik aus der Zeit, als die Verstärker noch klein waren und die Autos Flossen hatten

Originalgetreuer Chicago-Blues im Kulturgewächshaus Birkenried
Bei ihren Auftritten räumt die Jakarta Blues Band regelmäßig mit dem Klischee auf, Blues wäre nur etwas für Melancholiker. Die sechs Musiker bieten perfekte handgemachte Musik, bei der man einfach nicht stillhalten kann. Sie leben jede Note und zelebrieren ausgesuchte Schätze des Chicago Blues mit so viel Spielfreude, dass Kraft und Emotionalität dieses Musikgenres überspringen und das Publikum mitwippt und tanzt.

Das abwechslungsreiche Repertoire reicht vom fetzenden Shuffle hin zum dramatischen Slow-Blues und Abstechern in den frühen Soul. Musik für Herz, Seele und Tanzbein! Das sieht auch die Süddeutsche so in einem Kommentar von vor zwei Jahren: „Gesteigert wird das von der "Jakarta Blues Band" - die mit ihrem groovigen und swingenden Sound die Stimmung zum Kochen bringt. Pfiffe, Begeisterungsrufe und frenetischer Applaus: Erfahrung - die Musiker sind schon leicht ergraut - macht den Meister.“

www.jakartabluesband.de
Eintritt: 14,-(ermäßigt) / 16,-/18,-
Platzreservierung: tickets@birkenried.de Tel.: 08221-24208 (AB)

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen
Kontakt und Info: www.birkenried.de info@birkenried.de 08221-24208 (AB)

20. Oktober 14 Uhr: Markus Segschneider
Einzigartige Fingerfertigkeit und rhytmische Präzision auf der Gitarre

Ein Gitarrist, der als Soloartist spannende Konzerte abliefert und bei unzähligen Musikern als Sideman die Musikproduktion unterstützt hat. Sozusagen ein unverzichtbarer Allroundman. Kurz charakterisiert: Ausgereifter Ton, perfekte Spieltechnik, interessante Kompositionen und bei allem ein charmanter und witziger Entertainer.

Jedes der zahlreichen Konzerte Markus Segschneiders ist ein Erlebnis der besonderen Art : „Ein Mann, sechs Stahlsaiten, und nicht einen Augenblick kommt das Gefühl auf, dass etwas fehlt.“ Markus Segschneider verfügt als Gitarrist über ein ungeheuer großes Repertoire an Stilmitteln, die sich in seinen Kompositionen nahtlos miteinander verbinden.

Segschneider ist Mitglied diverser Bandformationen, gefragter Studiomusiker, Arrangeur und Komponist. Mehr als 100 CDs entstanden bisher unter seiner Mitwirkung. Außerdem produziert Segschneider Musik für Fernsehen und Rundfunk und ist Workshopautor für das DVD-Magazin „Acoustic Player“. 2013 erschien sein Lehrwerk (Buch mit DVD) „Modern Sounds – Innovative Spieltechniken der Akustikgitarre“.
www.markus-segschneider.de

Der Eintritt ist frei, es wird gesammelt

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen
Kontakt und Info: www.birkenried.de info@birkenried.de 08221-24208 (AB)

Terminvorschau Herbst/Winter 2019

26. Oktober 20 Uhr; Gwennyn
Charismatische Sängerin aus der Bretagne mit ihrer Band. Anhand der tragischen Legende von Tristan und Isolde oder aber der gefährlichen Verbindung zwischen dem Zauberer Merlin und der Fee Viviane nimmt uns Gwennyn mit hinter die Grenzen des Bekannten und entführt uns an andere Meere, an das Meer von Irwazh (Iroise-See) oder aber zu den Meeren in uns, wo wir Welten durchqueren, in denen die Fantasie aus den Ursprüngen der keltischen Welt vorherrscht... aus der man nicht ganz unversehrt zurückkehrt, sondern über sein eigenes Schicksal sinniert.
www.gwennyn.com

Eintritt: 16,-/18,-/20,-

26./27. Oktober: Flamenco-Workshop
Für Anfänger und Mittelstufe. Samstag und Sonntag jeweils 2 Stunden. Weitere Infos anfragen: flamenco@birkenried.de

 27. Oktober 14 Uhr: Roger Tristao Adao, Viva Sevilla
Gitarrenmusik, die aus Spanien stammt. Flamencomusik und die klassische Gitarre seien, so sagt man, wie zwei Seiten eines Berges, die zum selben Gipfel führen. Roger Tristao Adao, von Hause aus klassischer Gitarrist, hat sich mit den Spieltechniken des Flamenco beschäftigt. So präsentiert er ein Programm, in dem er die ursprünglichen Tänze wie Sevillanas, Alegrias oder Soleares den komponierten Stücken gleichen Titels gegenüberstellt. Mit Tanzeinlagen von Ari la Chispa aus Berlin.
www.rogertristaoadao.de 

 02. November 20 Uhr: Jule Malischke
Jule Malischke fängt die Zuhörer mit ihrer charmanten Ausstrahlung, dem großartigem Gitarrenspiel, ihren eigenen Songs und ihrer wunderbar gefühlvollen Stimme schon mit den ersten Tönen ein. Da sitzt eine junge Musikerin auf der Bühne, die ihre Gitarre liebt und sie zu spielen weiß und, die ihr Können feinsinnig mit ihren Lyrics zu verbinden weiß.
Man hört Ihr gebannt zu.
www.julemalischke.com
Eintritt: 14,-(ermäßigt) / 16,-/18,-/20,-

 03. November 14 Uhr; Magic Acoustic Guitars
Seit 12 Jahren zelebrieren sie als Duo "Magic Acoustic Guitars" ein musikalisches Feuerwerk. Roland Palatzky und Matthias Waßer versprühen Harmonie zwischen Flamenco-Rhythmik mit druckvollem Barré-Akkordfundament und Multitechnik-Soli, bei denen Waßers linke Hand wie eine aufgescheuchte Spinne über die 36 Bünde seines Griffbretts krabbelt. Seine Grifftechnik reicht bis in die oberen Lagen über das Schallloch hinaus, bis nahe an den Steg.
http://www.magic-acoustic-guitars.com

 09. November 19 Uhr: Oldie-Night mit DJ PeeWee
Tanzen wie in den 50er, 60er und 70er Jahren. Ein Hype, nicht nur für die Angegrauten.
Eintritt frei, es wird gesammelt

 10. November 14 Uhr; Stefan Mönkemeyer
Stefan Mönkemeyer gelingt mit seiner Musik die perfekte Verbindung von virtuosem Gitarrenspiel und eingängigem Songwriting. Musik, die Menschen wirklich berührt. Außerhalb Deutschlands spielte Stefan erfolgreich Konzerte, auf Festivals und Kulturveranstaltungen in Frankreich, Kanada, Australien, Großbritannien und Österreich.
www.stefangitarre.de

16./17. November: Flamenco Wochenend-Workshop
Für Anfänger und Mittelstufe. Samstag und Sonntag jeweils 2 Stunden. Weitere Infos anfragen: flamenco@birkenried.de


16. November 20 Uhr: Zydeco Annie & Swamp Cats
ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS Seit nunmehr 14 Jahren mit einem stets vollen Tourplan in D-A-CH, begeistertem Publikum, eigenen Songs und einem internationalen Line-Up ist ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS Deutschlands Aushängeschild für die Cajun und Zydecomusic Louisianas. Genießen Sie einen unvergesslichen Konzertabend mit Ihrem neuen Programm: The Spirit of New Orleans.
www.zydecoannie.de
Eintritt: 14,-(ermäßigt) / 16,-/18,-/20,-

17. November 14 Uhr: Helt Oncale
Folk, Americana und Blues

Helt Oncale, Singer/Songwriter aus New Orleans, U.S.A. bietet einen Streifzug quer durch die reichhaltige musikalische Kultur Louisianas. Auf der Gitarre kombiniert Helt von Folk über Blues im Stil von Lightnin‘ Hopkins bis zu Flatpicking à la Doc Watson oder einem beeindruckenden Swing und Jazz Finger-Style meisterlich die verschiedenen Musik-Stile aus den amerikanischen Südstaaten.
www.helt-oncale.de

24. November 14 Uhr: Chris Ronald, Michael Friedman, Duo, CDN
“Canadian folk with British roots”
https://celtic-rock.de/chris-ronald-fragments-2017/
www.michaelfriedman.ca

1. Dezember 14 Uhr: Claude Bourbon, F
Mittelalterlicher & spanischer Blues
Claude Bourbon, ein französischer Gitarrist, bringt französischen und "mittelalterlichen" Blues auf die Bühne. Wer sich die Videos von ihm ansieht, fühlt sich in romantische Zeiten versetzt, wobei seine Spieldynamik und Präzision das Zuhören zu einem absoluten Genuss und Hörerlebnis machen. Seine berühmten Kapellenkonzerte in England brachten ihm dabei einen hohen Beliebtheitsgrad ein.
www.claudebourbon.org

8. Dezember 14 Uhr: Astrakan Project
Das bretonische Duo „Astrakan Project“ wollte vor einigen Jahren nur kurz nach Istanbul, um neue Ideen zu entwickeln. Daraus wurden mehr als vier Jahre, in denen ein Mix aus alter fast vergessener bretonischer Musik und orientalisch türkischen Intonationen entstand. Mit dem Leben in Istanbul beeinflusste die orientalische Kultur das traditionelle Musikverständnis der bretonischen Sängerin Simone Alves. Ihr "Astrakan Project" mit dem Multiinstrumentalisten Yann Gourvil verbindet seither die Mystik alter bretonischer Lieder mit morgenländischer Tonalität.
www.astrakanproject.com

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.