21. Jan. 14 Uhr

Daniel T. Coates, USA, mit Gàbor am Bass und neuer CD

Daniel T. Coates und Gabor bearb (Foto von Peter Wroblewski) (lifePR) ( Gundelfingen, )
So abwechslungsreich wie die heutige Musik aus Nashville ist auch das Repertoire vom Daniel T. Coates, für das er sich von zahlreichen Genres inspirieren lässt.

Nach seinem Bachelor Abschluss in Musik und Deutsch in Pennsylvania und dem Magister Abschluss in Germanistik in Delaware kam er nach Bayreuth zum Weiterstudieren. Hier machte er nebenbei Musik und gründete nach einem Jahr mit „Frank Baum’s Country Green“ die Daniel T. Coates Band. Neben eigenen Songs gehörten u.a. Vince Gill, Bob Seger, Garth Brooks, Alan Jackson, Kenny Chesney, James Taylor, Johnny Cash, Bruce Springsteen und John Fogerty zum Bandprogramm.

In Birkenried spielt  Coates zusammen mit dem Bassisten Gàbor im Duo. Dabei sind auch neue CD’s an Bord, einschließlich der jüngsten Produktion „Travelin‘ Guitar Man“ mit 18 starken Songs, zum Teil aus eigener Feder, zum Teil schon bekannt sind wie „C’est La Vie You Never Can Tell“ von Chuck Berry, „Lost Highway“ von Leon Payne, „Hot Rod Lincoln“ von Charlie Ryan oder „Wichita Lineman“ von Jimmy Webb. Neben seinen eigenen Musikern haben Größen aus Nashville auf der neuen CD mitgewirkt, wie Mundharmonikalegende Charlie McCoy, Fiddler Aaron Till oder Gregg Stocki (Drums). Echte Country Music kann kaum vielseitiger und authentischer klingen als hier – ein musikalisch spannender Nachmittag in der Galerie des Kulturgewächshaus Birkenried.

www.daniel-t-coates.com

Eintritt frei, es wird gesammelt

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen

Info und Kontakt: www.birkenried.de  info@birkenried.de Tel.: 08221.24208 (Anrufbeantworter)

Vorschau auf die nächsten Wochen:
14. Januar 14 Uhr: Baby Kreuzberg, D
www.babykreuzberg.de

21. Jan. 14 Uhr: Daniel T. Coates, USA
www.daniel-t-coates.com

28. Januar 14 Uhr: Simon Kempston, GB
www.simonkempston.co.uk

4. Februar 14 Uhr: Udo Klopke, D
www.udo-klopke.de

11. Februar 14 Uhr: Schaubudenzauber, D
http://www.meister-eckart.de/kabinett/

18. Februar 14 Uhr: „Manière Manouche“, Peter Nürnberg, Michael Santifaller u.a. D

25. Februar 14 Uhr: „Akkordeon-Saxophon Projekt“, A
http://www.rudikatholnig.at/

4. März 14 Uhr: Claude Bourbon, F/GB
www.claudebourbon.org

11. März 14 Uhr: Roberto Tardito, I
www.robertotardito.com

17. März 20 Uhr: Mano Maniak & Renate Dienersberger, D
Gitarre / Keyboard
www.maniak.de

18. März 14 Uhr: Reinis Jaunais, LT
Gitarre, www.reinisjaunais.com  https://soundcloud.com/reinis-young

25. März, 14 Uhr: SONiA Rutstein, USA
Gitarre, Singer/Songwriter, Nichte von Bob Dylan
www.soniadisappearfear.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.