Zero Zarge - maximale Gestaltungsfreiheit

Küffner komplettiert Türenprogramm mit unsichtbarer Zarge ZEROLINE

Die wandbündigen Türen von Küffner sind attraktive Designelemente. Jetzt bieten die neuen, unsichtbaren Zargen der Serie ZEROLINE dazu fast grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten.
(lifePR) ( Rheinstetten, )
Küffner, der Erfinder der Aluminiumzarge und Spezialist für durchdachte Bauprodukte, komplettiert sein Programm von wandbündigen Türen mit der Serie ZEROLINE. Sie kommt – wie der Name vermuten lässt – ganz ohne sichtbare Zarge aus.

Küffner bietet ein umfassendes Programm von wandbündigen Türen mit architektonischem Anspruch. Vor fast 50 Jahren begründeten die Modelle der Serie HARDLINE den Ruf des Unternehmens, den Wandanschluss von Türen, in Verbindung mit hochwertigen Aluminiumzargen, als Gestaltungselement zu etablieren. HARDLINE bringt das Türblatt mit einem kantigen Alu-Rahmen prägnant zur Geltung.  Vor rund 20 Jahren folgte die Serie SLIMLINE, die mit filigranen Spiegelbreiten von 10 oder mittlerweile auch 18 mm das Türblatt subtil, dafür umso wirkungsvoller in Szene setzen.

Wandbündige Türen ohne sichtbare Türzarge

Bei geschlossener Tür ist die Zarge ZEROLINE unsichtbar und Bestandteil der Wand. Das universelle Profil TZL kann dabei band- oder bandgegenseitig flächenbündig montiert werden. Der stabile Rahmen dient als Putzprofil, Dichtungsaufnahme und Verbindung zur Wand. Im System inbegriffen sind spezielle Putzgewebe, die in das Aluminiumprofil eingeklipst werden und für einen abrissfreien Wandanschluss sorgen. Verdeckte Bandsysteme sowie ein Magnetfallenschloss ergänzen die 40 mm dicken Türblätter.

Das flächenbündige Türblatt steht im Blickpunkt

Durch den verdeckten Einsatz der neuen Zarge ZEROLINE konzentriert sich die Wahrnehmung ganz auf das Türblatt, das dann im besten Falle wie ein 2-dimensionales Möbelstück den Raum mitgestaltet. Oder, der Türdurchgang wird dezent zurückgenommen, sodass die Tür unscheinbar mit der Wand verschmilzt und 

hinter der Tapete verschwindet. Was dieser Art der Tapetentür ihren ursprünglichen Namen gab. Ganz gleich für welchen Weg man sich entscheidet, ZEROLINE bietet ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit für den Planer.

Komplettprogramm auch mit Funktionstüren

Weitere Modelle der Serie ZEROLINE sind zudem mit Funktionstüren lieferbar. In Kombination mit entsprechenden 50 mm oder 70 mm dicken Türblättern, ebenfalls band- oder bandgegenseitig wandbündig, lassen sich die Türen nach außen oder nach innen (invers) öffnend positionieren. Je nach Anforderung werden die Türelemente mit Brand-, Rauch- oder Schallschutzfunktionen geliefert.

Weitere Informationen unter www.kueffner.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.