Von Pflegeausbildung bis Azubi-Kampus

Die Mitarbeiter/-innen der Arbeitgeberservice der drei kommunalen Jobcenter Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis informierten sich über den ersten Azubi-Kampus in Deutschland: pings Kolping  Jugendwohnen Fulda GmbH in Fulda, Foto: Steffen Kempa (lifePR) ( Lauterbach, )
Um die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes bzw. Problematiken bei der Vermittlung von Fach- und Arbeitskräften näher zu beleuchten, veranstalteten die Arbeitgeberservice der drei Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis einen gemeinsamen Workshop in Fulda. Dabei ging es um das Teilhabechancengesetz, den Austausch über die Vermittlung von Geflüchteten, Erfahrungen über den aktuellen Arbeitsmarkt und mögliche Strategien zur Überwindung von Arbeitslosigkeit. Die Ansprechpartner für Arbeitgeber der drei Kommunalen Jobcenter besichtigten außerdem das neugegründete Azubi-Kampus pings in Fulda.

Dajana Herbst – Leiterin der Caritas Altenpflegeschule Fulda – erläuterte in ihrem Vortrag die Veränderung in der Pflegebranche, thematisierte den derzeitigen Fachkräftemangel in der Pflege und die neue generalistische Ausbildung in der Pflege ab 2020. 

Steffen Kempa, Geschäftsführer der Kolping Jugendwohnen Fulda GmbH „pings.de – Jugendwohnen 2.0“, führte im Anschluss durch den deutschlandweit ersten Azubi-Kampus in Fulda. Exklusiv für Auszubildende und duale Studenten, die im Fuldaer Umland eine Ausbildung absolvieren, wird dort Wohnraum geboten. Dabei werden die jungen Menschen, die für die Ausbildung ihre Heimat verlassen, in allen Lebenslagen von Pädagogen begleitet und unterstützt. Dieses Angebot ermöglicht den regionalen Unternehmen, bundesweit auf die Suche nach Auszubildenden zu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.