Von "House of Lords" bis Harry Potter

Junge Leute erkunden mit dem Jugendbildungswerk London und den "British Way of Life"

Beeindruckend war die Divinity School in Oxford, erbaut Mitte des 15. Jahrhunderts: Dort sind sogar ein paar Szenen von Harry Potter gedreht worden. Foto: Jugendbildungswerk (lifePR) ( Lauterbach, )
Eine Woche voller interessanter Eindrücke aus der britischen Hauptstadt liegt hinter der Gruppe junger Leute aus dem Vogelsberg: Mit dem Jugendbildungswerk ging es nach London, um sich bleibende Eindrücke aus dem politischen und gesellschaftlichen Leben in Great Britain zu verschaffen. Auch eine Exkursion nach Oxford stand auf dem Programm, inklusive einem Besuch der Divinity School, in der sogar ein paar Szenen von Harry Potter gedreht worden sind. Dort ging es aber nicht nur darum, sondern um das britische Bildungswesen.

Mittwochs verfolgte die Gruppe eine Debatte im britischen Oberhaus, dem sogenannten „House of Lords“. Am Abend begab man sich auf die Spuren des legendären „Jack the Ripper“, während dieser Stadtführung war neben dem weltberühmten Kriminalfall auch das Leben der einfachen Leute im Londoner Eastend des 19. Jahrhundert Thema.

Der nächste Tag startete mit einem „Actionbound“, einer interaktiven thematischen Stadtführung mit Smartphone-Unterstützung, dem sich eine spannende Diskussionsrunde mit Colin Ellar, Stadtrat im Londoner Stadtteil Hounslow, zum Thema „Brexit“ anschloss. In der freien Zeit erkundete die Gruppe das touristische London auf eigene Faust und besuchte ein Musical.

Auch für 2018 ist wieder ein Besuch in der britischen Hauptstadt in Planung. Weitere Informationen zum Freizeitprogramm des Sachgebiets Jugendarbeit/Jugendbildung des Vogelsberger Jugendamtes gibt es unter www.vogelsbergkreis.feripro.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.